A1 will Handysignatur pushen

27. Jänner 2014, 11:57
74 Postings

Der kostenlose Service ist auch für Kunden von T-Mobile oder Drei verfügbar

Die persönliche Handysignatur kann jetzt auch in 15 ausgewählten A1-Shops aktiviert werden. Die Registrierung war bislang schon beispielsweise in Magistraten, auf Postämtern oder in Verbindung mit Onlinebanking möglich. Durch die Kooperation mit A1 erhofft sich das Bundeskanzleramt einen weiteren „Push" für die Handysignatur. Mit der digitalen Unterschrift lassen sich Behördengänge per Internet erledigen oder Verträge verifizieren, das Handy wird so zum virtuellen Ausweis. Damit erspart man sich etwa das Ausdrucken, Unterschreiben und wieder Einscannen von Dokumenten, also laut Manfred Matzka (Bundeskanzleramt) "einen der blödesten Vorgänge, den es im 21. Jahrhundert noch gibt."

Angebot gilt für Kunden aller Mobilfunker

Die Kooperation mit der Telekom Austria entstand laut Matzka in langen Gesprächen, A1 soll der erste Mobilfunker gewesen sein, der die Idee einer Freischaltung in seinem Shop gehabt habe. Generaldirektor Hannes Ametsreiter zeigte sich von der Handysignatur begeistert: Diese würde unternehmensintern stark genutzt werden, etwa wenn Strafregisterbescheide für potenzielle Aufsichtsräte benötigt werden. Ametsreiter betont, dass das Angebot für Kunden aller Mobilfunkbetreiber gelte – es können sich also auch T-Mobile- oder Drei-Kunden ihre Handysignatur kostenlos im A1 Shop freischalten lassen. Bislang verfügen laut Bundeskanzleramt rund 170.000 Österreicher über den "virtuellen Ausweis" am Handy. (fas, derstandard.at, 27.1.2014)

Link

A1

  • A1-Chef Hannes Ametsreiter
    foto: a1

    A1-Chef Hannes Ametsreiter

Share if you care.