Fünf in Libyen entführte ägyptische Diplomaten freigelassen

27. Jänner 2014, 09:24
6 Postings

Auch in Ägypten festgenommener Ex-Rebell aus Libyen wieder frei

Tripolis - Fünf in Libyen entführte ägyptische Botschaftsmitarbeiter sind am Sonntag wieder freigelassen worden. Alle fünf sowie ein weiterer Mitarbeiter der Botschaft seien frei und in Sicherheit, sagte der libysche Vize-Außenminister Abderrasak al-Gridi am Abend der Nachrichtenagentur AFP.

Der ägyptische Kulturattache und drei weitere Botschaftsmitarbeiter waren am Samstag, ein weiterer Botschaftsangehöriger bereits am Freitag in Tripolis entführt worden. Am Sonntag war daraufhin die gesamte Landesvertretung vorsichtshalber geräumt und die Mitarbeiter aus der Stadt gebracht worden.

Das Motiv hinter der Geiselnahme war offenbar die Festnahme eines prominenten libyschen Ex-Rebellenkommandanten in Ägypten. Shaaban Hadeia, ein Rebellenführer im Kampf gegen den ehemaligen Machthaber Muammar al-Gaddafi, war am Freitag im ägyptischen Alexandria festgenommen worden. Am Sonntag wurde er freigelassen. Kurz darauf waren dann auch die in Libyen gekidnappten ägyptischen Botschaftsmitarbeiter wieder frei.

Libyen ist seit dem Sturz des langjährigen Machthabers Gaddafi im Jahr 2011 Schauplatz immer neuer Gewaltakte. Zahlreiche frühere Rebellengruppen weigern sich bis heute, ihre Waffen abzugeben. Eine funktionierende Polizei und Armee gibt es nur in Ansätzen. Militante Islamisten verüben immer wieder Anschläge auf Behörden und Sicherheitskräfte, während sich insbesondere im Süden rivalisierende Stämme blutige Kämpfe liefern. (APA, 27.1.2014)

Share if you care.