Erdbeben erschütterte Westgriechenland

26. Jänner 2014, 17:00
2 Postings

Epizentrum bei Argostoli auf der Insel Kefalonia - Kleine Gebäudeschäden

Patras - Ein Erdbeben hat am Sonntag den Westen Griechenlands erschüttert und die Menschen in Angst versetzt. Es hatte eine Stärke von 5,8, teilte das geodynamische Institut von Athen mit. Das Epizentrum lag nahe der Stadt Argostoli auf der Insel Kefalonia im Ionischen Meer.

"Wir haben nur Meldungen von kleineren Schäden. Nichts Schlimmes", sagte ein Offizier der Feuerwehr auf der Insel. Das Beben sei deutlich spürbar gewesen, viele Menschen seien auf die Straße gelaufen, hieß es. Zu merken war das Beben demnach im gesamten Westen Griechenlands und bis hin zum knapp 300 Kilometer östlich liegenden Athen. Es wurde auch von den Seismologen Wien registriert. (APA, 26.1.2014)

Share if you care.