Nächstes Apple TV soll eine Spielkonsole werden

24. Jänner 2014, 09:56
168 Postings

Branchenberichten zufolge bereitet der Konzern den Einstieg ins Heimkonsolengeschäft vor

Die nächste Iteration der Multimedia-Box Apple TV soll sich erstmals auch zum Spielen von Videospielen eignen. Branchenberichten der Seiten 9to5mac und iLounge zufolge bereitet sich der US-Konzern seit längerem auf den Einstieg in das Heimkonsolengeschäft vor und experimentiert unter anderem mit Bewegungssteuerungen und einem neuen Interface für die Medienzentrale.

Bewegungssteuerung?

Basis des neuen Apple TV soll wie bei Smartphones und Tablets das Betriebssystem iOS werden, wodurch auch eine runderneuerte Benutzeroberfläche eingeführt werden dürfte. Durch die Integration des App Stores oder sogar eines eigenen Game Stores soll die Palette an Inhalten für Apple TV erweitert werden. Welche Eingabemethoden für Videospiele Apple genau im Sinn hat, ist nicht klar. Ende 2013 wurde bekannt, dass der Konzern den israelischen Hersteller PrimeSense für 360 Millionen Dollar übernommen hatte. PrimeSense entwickelte die erste Version des Infrarotsensors Kinect für Microsofts Spielkonsole Xbox 360.

Viele Mitbewerber

Apples Ambitionen am Konsolenmarkt kommen nicht überraschend. Bereits vergangenes Jahr wiesen Industrie-Insider auf derartige Pläne hin. Neben den traditionellen Konsolenherstellern Nintendo, Sony und Microsoft versuchen in jüngster Zeit auch immer mehr kleine Hersteller mit günstigen Android-Konsolen wie der Ouya mitzumischen. Während Wii U, PlayStation 4 und Xbox One in höheren Preissegmenten miteinander konkurrieren, planen Gerüchten zufolge neben Apple auch Google und Amazon einen Einstieg ins Niedrigpreissegment. Apple TV ist aktuell für etwas mehr als 100 Euro zu haben. (Zsolt Wilhelm, derStandard.at, 24.1.2014)

  • Würden Sie sich Apple TV kaufen, wenn es Spiele unterstützt?
    foto: apple

    Würden Sie sich Apple TV kaufen, wenn es Spiele unterstützt?

Share if you care.