Die Mods sind los

23. Jänner 2014, 17:47
3 Postings

Die Partyreihe "A Scooterists Night Out" übersiedelt in den Laderaum des Badeschiffs

Mit der Wiener Ballsaison hat es nichts zu tun, wenn es heute, Freitag, zu einer überdurchschnittlichen Dichte an Anzugträgern auf der Tanzfläche des Badeschiffs kommt. Der Hintergrund ist popkultureller Natur - es sind die Mods los. Bis dato im Neubauer Wirr beheimatet, übersiedelt die Partyreihe "A Scooterists Night Out" in den Laderaum des Badeschiffs, um jenen musikalischen Fährten nachzugehen, die ab den frühen 1960er-Jahren die britische Arbeiterjugend zum Tanzen und Feiern brachte.

Den Traum des sozialen Aufstiegs durch schicke Anzüge und aufgemotzte Mopeds zum Ausdruck bringend, war es der transatlantische Kulturtransfer der Großbritanniens Arbeiterjugend damals akustisch durch die Nacht begleitete. Von GIs importierter Soul und Rhythm & Blues lieferte die Grundlage, die in der Folge einen erheblichen Einfluss auf die Popkultur des Vereinigten Königreichs ausübte.

Bands wie die Dexys Midnight Runners wären ohne diese Welle ebenso undenkbar wie The Jam oder The Style Council. All diese musikalischen Ursachen und Folgen zwischen Northern Soul, Modern Soul, Blue-Eyed Soul, Ska und zeitgenössischen Versuchen an dieser Ästhetik werden heute im Laderaum zu Gehör gebracht. An den Plattenspielern stehen Le Flic, DJ Curt, Signor Rossi und Manuel M. (lux, DER STANDARD, 24.1.2014)

24.1., Badeschiff, 1., Donaukanallände. 22.00

Share if you care.