Görgl feiert zweiten Saisonsieg

23. Jänner 2014, 11:05
85 Postings

ÖSV-Läuferin vor den Olympischen Spielen in Bestform, sie gewinnt den Super-G von Cortina vor Maria Höfl-Riesch und Nicole Hosp

Elisabeth Görgl hat am Donnerstag im Super-G von Cortina ihren sechsten Sieg im Weltcup gefeiert, den zweiten in dieser Saison. Die ÖSV-Läuferin setzte sich vier Hundertstel vor der Deutschen Maria Höfl-Riesch durch. Der dritte Rang ging an Nicole Hosp (+0,34). Anna Fenninger (0,74) rundete das starke Ergebnis der ÖSV-Damen als Fünfte ab.

Im Kampf um das vierte Olympiaticket war Regina Sterz als 15. die schnellste Österreicherin. Die regierende Olympiasiegerin Andrea Fischbacher fuhr an einem Tor vorbei und schied aus.

Görgl gelang damit die Revanche für 2008, als Höfl-Riesch ihr den Cortina-Sieg um vier Hundertstel weggeschnappt hatte. Diesmal hielt die Zeit der bereits mit Startnummer neun ins Rennen gegangenen Steirerin allen Angriffen stand. "Maria hat es noch richtig spannend gemacht", atmete Görgl auf, wunderte sich aber auch ein wenig. "Denn gerade unten ist Maria hier immer sehr stark."

Das Speed-Wochenende in Cortina d'Ampezzo wird am Freitag und Samstag mit zwei Abfahrten (jeweils 10.15 Uhr) fortgesetzt. Zum Abschluss am Sonntag folgt ein weiterer Super-G. Anschließend muss der ÖSV die Olympiastarter nominieren. (APA, 23.1.2014)

  • Hat gut lachen: Elisabeth Görgl.
    foto: apa/techt

    Hat gut lachen: Elisabeth Görgl.

Share if you care.