Pema-Gruppe eröffnet Büro in Wien

    23. Jänner 2014, 10:46
    4 Postings

    Ex-ÖVP-Generalsekretär Hannes Rauch leitet die Marktbearbeitung in der Bundeshauptstadt

    Der Tiroler Immobilienentwickler Pema mit Sitz in Innsbruck will in den kommenden fünf Jahren eine Milliarde Euro in Österreich investieren und eröffnet dafür ein weiteres Büro in Wien. Die Marktbearbeitung in der Bundeshauptstadt soll Medienberichten zufolge Ex-ÖVP-Generalsekretär Hannes Rauch leiten. Der Nationalratsabgeordnete, der aus Kufstein stammt, ist seit Jahresbeginn bei dem Unternehmen tätig.

    Die anstehenden Investments will Pema laut Alleineigentümer Markus Schafferer zu 30 bis 40 Prozent mit Eigenkapital finanzieren. Der Rest soll über Immobilienanleihen aufgebracht werden.

    Anleihe geplant

    Für den 90 Millionen Euro schweren Pema-Tower beim Bahnhof in Innsbruck etwa hat das Unternehmen via Erste Group einen zehnjährigen Bond über 52,8 Mio. Euro aufgelegt - mit einer Verzinsung von 3,75 Prozent. "Die nächste Anleihe wird deutlich größer sein", so Schafferer.

    Rund 300 Millionen Euro hat das 2005 gegründete Unternehmen bereits in Österreich, Deutschland und Südtirol investiert. In Wien wurden noch keine Projekte realisiert.

    Mietobjekte für Wien

    Angesichts der angespannten Preissituation im Eigentumsbereich sind in Wien Mietobjekte geplant - es sollen Wohn-, Einkaufs- und Büroflächen entwickelt werden. Für das neue Pema-Büro sei man noch auf der Suche nach einem geeigneten Standort in der Innenstadt. (APA, 23.1.2014)

    Share if you care.