FBI bringt gestohlenen Mozart nach Salzburg zurück

22. Jänner 2014, 18:42
10 Postings

Statue wurde 2009 in Bad Gastein gestohlen

Bad Gastein - Zwei FBI-Beamte statteten am Mittwoch dem Hotel Mozart in Bad Gastein einen Kurzbesuch ab. Der Grund: Sie brachten einen 50 Zentimeter großen Mozart höchstpersönlich an seinen Wohnort zurück.

Die Bronzestatue wurde 2009 vom Kaminsims in der Hotelhalle gestohlen, im Sommer des Vorjahres tauchte der "kleine Mozart" als eBay-Angebot um 3.000 Dollar im Internet wieder auf.

In Kalifornien sichergestellt

Die Agenten des US-Geheimdienstes stellten das Familienerbstück in einem Geschäft in einem Vorort von Los Angeles sicher. Der Verkäufer habe den Mozart freiwillig herausgegeben, sagt Hotelier Florian Krenn. Die Statue dürfte mehrmals den Besitzer gewechselt haben.

Seit den 30er-Jahren war die Statue im Besitz der Familie Krenn. "Meine Urgroßmutter hat sie damals um rund 60.000 Schilling gekauft", erklärt der Hotelier. Dank der Agenten des Federal Bureau of Investigation steht der Bronze-Mozart nun wieder auf dem Kaminsims im Hotel Mozart. (ruep, DER STANDARD, 23.1.2014)

  • Mozart steht wieder auf dem Kaminsims.
    foto: krenn

    Mozart steht wieder auf dem Kaminsims.

Share if you care.