Amstettner arbeiten am höchsten Gebäude der Welt

Ansichtssache22. Jänner 2014, 16:22
142 Postings

Der Kingdom Tower in Saudi-Arabien soll mehr als einen Kilometer hoch werden. Das Unternehmen Doka schalt das Großprojekt, das 2017 fertig werden soll

Bild 1 von 4
rendering: adrian smith + gordon gill architecture

Noch ist er lediglich ein Computerentwurf, bis 2017 soll er aber Realität werden: Der Kingdom Tower im saudi-arabischen Dschidda soll mit einer Höhe von mehr als 1.000 Metern das höchste Gebäude der Welt werden und damit die derzeitige Nummer eins, den Burj Khalifa in Dubai, um mehr als 170 Meter überragen. Die Kosten des Projekts, das das Herzstück der Kingdom City im Norden der Stadt werden soll, werden mit 1,2 Milliarden Dollar veranschlagt.

Maßgeblich beteiligt ist das österreichische Unternehmen Doka mit Sitz in Amstetten, das das Gebäude schalen wird. "Wir sind alle sehr emotional beeinflusst von diesem Projekt", sagte Josef Kurzmann, Vorsitzender der Geschäftsführung, am Mittwoch bei einer Pressekonferenz.

weiter ›
Share if you care.