CA Immobilien kauft eigene Verbindlichkeiten zurück

22. Jänner 2014, 11:33
posten

Wien - Der an der Wiener Börse notierte Gewerbeimmobilienentwickler CA Immobilien Anlagen AG kauft eigene Verbindlichkeiten im Nominale von rund 428 Mio. Euro zurück. Das Unternehmen erwerbe ein entsprechendes Finanzierungsportfolio von der Österreichischen Volksbanken AG, teilte die CA Immo am Mittwoch in einer Aussendung mit.

Die Hälfte der Summe entfalle auf besicherte Immobilienkredite von CA-Immo-Konzerngesellschaften in Osteuropa bzw. auf unbesicherte Finanzierungen auf Holding-Ebene.

Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart, er liege aber unter dem Nominale. "Die Transaktion bewirkt eine weitere deutliche Stärkung unserer Bilanzstruktur", so CA-Immo-Finanzchef Florian Nowotny. Die aus den Immobilienverkäufen der vergangenen Wochen zugeflossenen Mittel könnten nun sehr rasch eingesetzt werden. Das soll bereits ab dem ersten Quartal 2014 eine "nachhaltige Reduktion der Zinsaufwendungen" bringen. (APA, 22.1.2014)

Share if you care.