Gericht für kalte Tage: Pasta e Fagioli

Ansichtssache22. Jänner 2014, 17:04
108 Postings

Der italienische Bohneneintopf mit Speck und Pasta ist ein überaus deftiges Gericht und deshalb vor allem an kalten Tagen oder nach körperlicher Schwerarbeit zu empfehlen. Er kann, je nach Vorliebe, als richtiger Suppentopf oder als etwas trockeneres Pasta-Gericht zubereitet werden. Wir haben uns für die erstere Variante entschieden.

Bild 1 von 9
foto: derstandard.at/tinsobin

Rezept für Pasta e Fagioli

Zutaten für acht Portionen

500 g weiße Bohnen (über Nacht eingeweicht)
200 g fetter Speck, selbst oder vom Fleischhauer faschiert (besonders fein: vom Mangalitzschwein)
1 große Zwiebel
4 Knoblauchzehen
1 Karotte
1 Stangensellerie
1 scharfer Pfefferoni
ein paar Zweige Rosmarin
Olivenöl
200 g Tagliatelle oder andere Pasta
Salz, Pfeffer

weiter ›
Share if you care.