Ein Metropolenradio für 635.472,40 Euro

22. Jänner 2014, 06:30
posten

Radiopionier Schawinski bietet für Zürcher Jugendsender

Der Schweizer Radiopionier und Fernsehtalker Roger Schawinski, in den 2000er Jahren auch vorübergehend Chef von Sat.1 in Deutschland, will den in Konkurs gegangenen Zürcher Jugendsender 105 übernehmen.

Bisher hat er am meisten geboten, sein Offert wurde deshalb auch, wie rechtlich vorgesehen, veröffentlicht: umgerechnet 635.472,40 Euro für ein Jugendradio in der größten Schweizer Stadt mit rund 400.000 Einwohnern, rund 1,2 Millionen in der Region (Agglomeration oder Agglo, wie der Schweizer sagt) und gut 1,8 im Einzugsgebiet. Branchendienste spekulieren nun, ob Energy Schawinski überbietet. (red, derStandard.at, 22.1.2013)

 

Share if you care.