Vorarlberger Landhaus ein Sanierungsfall

21. Jänner 2014, 18:32
6 Postings

Renovierung beginnt im Heizkeller und dauert zehn Jahre

Bregenz - Das Vorarlberger Landhaus, Baujahr 1980, schaut alt aus. Teile der Haustechnik und Fassade sind am Ende der Lebensdauer angelangt, heißt es in einer Bestandsanalyse. Der Stahlbeton-Bau, geplant von Wilhelm Holzbauer, wurde zwischen 1977 und 1981 errichtet und galt damals als innovativ. Heutigen Ansprüchen genügt das Haus nicht mehr.

Weil die Landesregierung in Sachen Energieautonomie, die ja für das ganze Land bis 2050 erreicht werden soll, Vorbildwirkung haben möchte, geht man nun auch das Großprojekt Landhaussanierung an. Bereits 2009 hatten die Grünen mit Thermografieaufnahmen den schlechten energietechnischen Zustand des Hauses dokumentiert. Bei der Frage Sanierung oder Neubau schieden sich die Geister.

Landeshauptmann Markus Wallner (ÖVP) kündigte im Vorjahr eine Sanierung in Etappen an. Im Hochbaubudget des Landes für 2014 (54,5 Millionen Euro) sind nun 1,9 Millionen Euro für den ersten Schritt vorgesehen. Saniert wird die Heizanlage, teilte Landesrat Harald Sonderegger (ÖVP) am Dienstag mit. Ein Öl- und ein alter Gaskessel werden durch einen Biogaskessel ersetzt, die kaputte Grundwasserwärmepumpe wird ausgetauscht.

114 Millionen Euro Investition

Jährlich will man zehn Prozent des Energieverbrauchs einsparen, die Kosten um 34.000 Euro senken. "Rechnen wird sich das natürlich nur, wenn auch die weiteren Schritte realisiert werden", sagt Grünen-Klubobmann Johannes Rauch. Weitere Maßnahmen sind für 2015 geplant, versichert Sonderegger.

Bis das Haus den Nachhaltigkeitskriterien der Vorarlberger Energiepolitik entspricht, wird es dauern. 2024 wird dafür in einer Machbarkeitsstudie angepeilt. Investieren müsste man bis dahin runde 114 Millionen Euro.

Spekulationen, dass sich das Land ins geplante Bregenzer Seestadtareal einkaufen könnte, erteilte Wallner am Dienstag eine Absage: "Wir planen keinen Neubau", sagte er im wöchentlichen Pressefoyer. (jub, DER STANDARD, 22.1.2014)

  • Das Vorarlberger Landhaus wird in Etappen saniert.
    foto: apa/moma/landespressestelle

    Das Vorarlberger Landhaus wird in Etappen saniert.

Share if you care.