ThyssenKrupp mit 6,15 Prozent Jahreszinsen

20. Jänner 2014, 08:52
posten

Express-Zertifikat mit Kündigungsmöglichkeiten im Quartalsabstand

Die Bemühungen des ThyssenKrupp-Managements, die Schulden und die Verluste des Stahlkonzerns zu verringern und einen höheren Fokus auf Hochtechnologie als auf den konjunkturanfälligen Stahlbau zu legen, scheinen bei den Anlegern gut angekommen zu sein. Seit dem Jahresbeginn 2014 legte der Kurs der schwankungsfreudigen ThyssenKrupp-Aktie – mit Sicherheit auch von der positiven Stimmung des Gesamtmarktes unterstützt - von 17,10 Euro um mehr als 14 Prozent auf bis zu 19,55 Euro zu.

Mit dem aktuell zur Zeichnung angebotenen UBS-Express-Zertifikat mit fixem Kupon auf die ThyssenKrupp-Aktie werden Anleger mit einem Veranlagungshorizont von maximal zwei Jahren auch dann überproportional hohe Renditechancen vorfinden, wenn der Aktienkurs seinen aktuellen Höhenflug nicht fortsetzen kann.

Kündigungsmöglichkeit im Quartalsabstand

Der Schlusskurs der ThyssenKrupp-Aktie des 5.2.14 wird als Startwert für das Zertifikat fixiert. Bei 60 Prozent des Startwertes wird die Barriere angesiedelt sein. Diese Barriere wird während des gesamten, Beobachtungszeitraumes, der sich vom 6.2.14 bis 5.2.16 erstreckt, aktiviert sein. Unabhängig vom Kursverlauf der ThyssenKrupp-Aktie erhalten Anleger im Quartalsabstand – außer, das Zertifikat wird vorzeitig zurückbezahlt - einen Zinskupon in Höhe von 6,15 Prozent pro Jahr ausbezahlt. Notiert die Aktie beispielsweise am ersten Beobachtungstag nach drei Monaten, am 5.5.14, auf oder oberhalb des Startwertes, dann wird das Zertifikat inklusive der anteiligen Zinszahlung vorzeitig zurückbezahlt.  Befindet sich der Aktienkurs an diesem Tag unterhalb des Startwertes, dann verlängert sich die Laufzeit des Zertifikates zumindest um weitere drei Monate. Am zweiten Bewertungstag (5.8.14) wird die gleiche Vorgangsweise wie am ersten Bewertungstag angewendet usw.

Wird das Zertifikat nicht vorzeitig getilgt, dann wird es mit seinem Ausgabepreis von 100 Prozent und der anteiligen Kuponzahlung zurückbezahlt, wenn der Aktienkurs während der gesamten zweijährigen Laufzeit des Zertifikates niemals die Barriere von 60 Prozent des Startwertes berührt oder unterschritten hat. Wird die Barriere innerhalb der Beobachtungsperiode berührt, dann wird das Zertifikat am Ende mittels der Lieferung einer am Feststellungstag ermittelten Anzahl von ThyssenKrupp-Aktien getilgt.

Das UBS-Express-Zertifikat mit fixem Kupon auf die ThyssenKrupp-Aktie, ISIN: DE000UBS1316, maximale Laufzeit bis 12.2.16, kann noch bis 5.2.14 in einer Stückelung von 1.000 Euro mit 100 Prozent plus 0,5 Prozent Ausgabeaufschlag gezeichnet werden.

ZertifikateReport-Fazit: Dieses Express-Zertifikat mit fixem Kupon auf die ThyssenKrupp-Aktie wird bereits dann eine Jahresrendite von beachtlichen 6,15 Prozent abwerfen, wenn der Aktienkurs im Verlauf der nächsten zwei Jahre niemals 40 Prozent oder mehr seines aktuellen Wertes verliert.

Walter Kozubek ist Mitarbeiter des ZertifikateReports und HebelprodukteReports. Die kostenlosen PDF-Newsletter erscheinen wöchentlich.
Weitere Infos: www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de.

Share if you care.