Zusammenstöße bei Demonstration in Istanbul

18. Jänner 2014, 20:19
2 Postings

Polizei setzt Tränengas und Gummigeschosse gegen Demonstranten ein

Istanbul - Die türkische Polizei ist im Zentrum von Istanbul mit Tränengas und Gummigeschossen gegen Demonstranten vorgegangen. Die Demonstranten versammelten sich am Samstagabend auf dem Taksim-Platz, um gegen Blockaden von Internetseiten in der Türkei zu protestieren, berichteten Augenzeugen.

Nach Beginn der Zusammenstöße errichteten Demonstranten kleine Barrikaden auf der Einkaufsmeile Istiklal, von denen sie einige in Brand setzen. Die Polizei versuchte, die Menschen zu vertreiben.

Die Proteste hatten sich im vergangenen Sommer an Plänen der islamisch-konservativen Regierung entzündet, den Gezi-Park am Rande des Istanbuler Taksim-Platzes zu bebauen. Sie richteten sich bald vor allem gegen den autoritären Regierungsstil des Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan. (APA, 18.1.2014)

  • Die Polizei ging mit Wasserwerfern gegen Demonstranten vor.
    foto: apa/epa/suna

    Die Polizei ging mit Wasserwerfern gegen Demonstranten vor.

Share if you care.