Salzburg entzaubert die Bayern

18. Jänner 2014, 18:03
  • Salzburg übertrieb es mit dem Respekt vor dem Weltpokalsieger nicht.
    vergrößern 800x600
    foto: apa

    Salzburg übertrieb es mit dem Respekt vor dem Weltpokalsieger nicht.

  • Andre Ramalho Da Silva im Zweikampf mit David Alaba.
    foto: apa/krug

    Andre Ramalho Da Silva im Zweikampf mit David Alaba.

  • Guardiola krümmt sich.
    foto: apa/krug

    Guardiola krümmt sich.

3:0 - Nur ein Freundschaftsspiel, freilich, aber eines mit einem überraschend schönen Ergebnis für den österreichischen Meister in spe

Red Bull Salzburg hat am Samstag im Testspiel gegen den FC Bayern München einen 3:0 (3:0)-Heimsieg gefeiert. Der amtierende österreichische Vizemeister hinterfragte damit den Champions-League-Sieger vor ausverkauftem Haus in Wals-Siezenheim erfolgreich. Sadio Mané, Jonathan Soriano und Neuzugang Robert Zulj sorgten dementsprechend vor 30.000 Augenpaaren für die Treffer. Kevin Kampl scheiterte zudem in der zweiten Hälfte mit einen Elfmeter an Manuel Neuer.

Mane immer dabei

Im Duell der beiden Tabellenführer überzeugten die Salzburger mit starkem Offensivspiel und herrlichen Aktionen. ÖFB-Legionär David Alaba, der bei den Gästen neben zahlreichen anderen Stammkräften durchspielte, vergab die erste große Chance (5.), danach spielten die von Kampl und Mane angetriebenen Salzburger aber groß auf. Mane machte den Anfang. Nach idealem Lochpass von Kampl setzte sich der Senegalese gegen Dante und Martinez durch und traf zum 1:0. Nach Foul von Dante an Mane erhöhte Soriano per Elfmeter souverän auf 2:0, unmittelbar vor dem Pausenpfiff erzielte der Ex-Rieder Zulj nach Mane-Vorarbeit seinen ersten Treffer für seinen neuen Club.

Während die Salzburger mit Standing Ovations in die Kabine verabschiedet wurden, zeigte sich Bayerns Ehrenpräsident Franz Beckenbauer im Halbzeit-Interview von ServusTV von seiner Mannschaft entsprechend enttäuscht. "Es war zu erwarten, dass Salzburg das ernster nimmt als Bayern. Aber spätestens nach 10, 15 Minuten hätten sie merken müssen, dass Salzburg mithalten kann. Da muss ich dagegen halten. So kann man sich nicht präsentieren. Ich kann mir vorstellen, dass Guardiola nicht gefallen hat, was er da gesehen hat", analysierte Beckenbauer.

Salzburg vergibt höheren Sieg

Doch viel besser wurde es nach der Pause nicht, Salzburg hatte Chancen auf einen noch viel höheren Sieg. Ein Mane-Kopfball nach Hinteregger-Flanke ging an die Latte, Soriano scheitert an Neuer, ein gerechtfertigter Elfmeterpfiff blieb aus. Zu Beginn der Schlussviertelstunde gab es dann doch Elfmeter, nachdem Boateng Klein außerhalb des Strafraums gelegt hatte. Kampl scheiterte aber an Neuer (76.).

Eine Woche vor dem Start des deutschen Bundesliga-Frühjahrs wäre es aber übertrieben, von einer Bayern-Krise zu sprechen. Am Geburtstag von Guardiola machte seine prominent besetzte Elf dem FCB-Trainer aber nicht gerade ein Geschenk.  (APA/red, derStandard.at, 18.1.2014)

Red Bull Salzburg - Bayern München 3:0 (3:0). Salzburg, 30.000 (ausverkauft).

Tore: Mane (13.), Soriano (20.), Zulj (44.). Alaba spielte bei Bayern durch.

Salzburg: Gulacsi - Schwegler (46. Klein), Ramalho, Hinteregger, Ulmer (78. Fountas) - Kampl (89. Völkl), Ilsanker (46. Meilinger), Leitgeb (46. Lazaro), Mané (84. Dossou) - Zulj (46. Berisha), Soriano (73. Reyna)

Bayern: Neuer - Martínez (46. Rafinha), Hojbjerg (76. Green), Dante, Boateng - Thiago - Shaqiri, Kroos, Götze (46. Mandzukic), Alaba - Müller

Gelbe Karten: Schwegler, Hojbjerg, Boateng

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 1105
:)

Weltpokalsiegerbesieger??

*lach

Sicher lässt sich ein Testspiel schwer mit einem "echten" Spiel vergleichen und speziell hier, wo das aussergewöhlich starke Publikumsinteresse in Salzburg ohnehin alles verzerrt.

Dennoch haben die Bayern sicher nicht mit Absicht so schwach gespielt. Die starke Leistung der Salzburg muß man respektieren. Und das sag ich als einer, der die Dosen eigentlich nicht besonders schätzt...

Im Sommer hat Sturm PSG verputzt. Und man hat gesehen, wie viel das wert war.

Im Ernst, wer so einem Spiel auch nur die geringste Bedeutung zuschreibt, versteht absolut null vom Fussball. Das ist Show für die Zuschauer und Bewegungstherape für die Kicker. Und ein bisserl Ausprobieren neuer Strategien und Spieler. Und klar, der Kleine nimt es ernster als der Grosse.

im sommer hat salzburg schalke 3:1 geputzt u. man hat gesehen, wie viel das wert war...ja eh, tabellenführer mit 14 punkte vorsprung u. in der el alle 6 gruppenspiele gewonnen u. jetzt gehts weiter!

immer wieder lässig, wie man hier in österrreich immer nur die negativen beispiele aus der schublade holt...
heißt aber nicht, dass man nicht weiß, welche bedeutung testspiele haben...

Aha, 14 Punkte Vorsprung aufgrund eines Testspieges gegen Schalke, alles klar!
"Liberty Bell" hat absolut recht! Warum Du und die anderen RB Konsumenten solche Posting reflexartig rotstrichelt wisst ihr nicht mal selbst! Diese "ich weiß es war nur ein Testspiel, ABER...." Einstellung ist lächerlich und sportlich nichtssagend! Bitte nicht gleich wieder falsch verstehen, mir gefällt der SBGer Fußball sehr gut und ich wünsche euch den EL-Titel, aber diese Testspielhysterie ist nicht zielführend, weil sportlich bedeutungslos, aber dafür ganz große PR!

Mag sein dass du gar nicht so dumm bist, kann ich nicht beurteilen da ich nach "RB Konsumenten" aufgehört habe zu lesen und dich mit rot bewertet habe.

Arbeite an deiner Artikulation, dann wirst du vielleicht auch ernst genommen und nicht mit rot bewertet.

War dir der Text zu lang? Hast leider das Beste verpasst!

Bedingungslose Loyalität kann ich verstehen wenns um den eigenen Nachwuchs geht, aber nicht unter Konsumenten(Fan)kollegen. Verdammt schwer mit euch Ochsen vernünftig zu reden, weil die üblichen Verdächtigen auf jede "Nichtjubelmeldung" SBG betreffend, mit einem ausgeprägten Beissreflex reagieren.

Beißreflex? Da redet der Richtige! Außer beißen kannst du eh nix!!!!

Du bist ja schon überfordert, ein Posting richtig zu verstehen, anders ist dein Trara hier nicht zu verstehen.

Geh Pipihendy, pudl di net so auf! Wie wärs mit Argumentieren(lass dir von einem Erwachsenen die Bedeutung erklären)!

du verstehst es einfach nicht...

liberty brings als beispiel sturm, die einen test gegen psg gewonnen haben, aber dann in der meisterschaft versagt haben...er will damit sagen, dass es rbs nach dem test gegen die bayern genauso gehen wird...
ich wollte nur erinnern, dass rbs gegen schalke 3:1 im juli gewonnen hat, aber trotzdem einen super herbst gespielt hat...
der wert des schalke-spiel ist genauso viel wert wie das gegen die bayern od. sturm gegen psg, aber der vergleich von liberty hinkt...

"er will damit sagen, dass es rbs nach dem test gegen die bayern genauso gehen wird... " Das liest nur Du heraus, weil Du es einfach herauslesn willst, man könnte es auch ignorant bezeichnen! Er wollt damit lediglich ausdrücken, dass Testspiele null Aussage für den Ligabetrieb haben. Austria hat letzten Winter diverse Testspiele verloren, so what!
"du verstehst es einfach nicht... " Vermeide solche Sätze, wenn Du von anderen ernstgenommen werden willst!

Ich habe das Gefühl, dass hier einige wieder irre werden.3-0.Super Leistung.Trotzdem war es ein Testspiel mit der Probe einer 3-Kette in der Vorbereitung.Wenn jetzt jemand glaubt, dass Salzburg auch nur ansatzweise ähnliche Qualität auf den Platz bringt wie die Bayern, der sollte niemals Fußballwetten machen.

Es stimmt: Die Kirche kann vorerst im Dorf bleiben. Zwar eine sehr respektable Leistung gegen einen FC Bayern, der auch in Testspielen alles andere als gerne verliert, aber eben ein Testspiel. In der Europa League wird sich zeigen, wie stark RBS diese Saison wirklich ist oder eben auch nicht - ich für meinen Teil traue ihnen durchaus zu, noch lange im Bewerb zu bleiben.

stimmt. salzburg hat nicht annaähernd so viel qualität wie die bayern, sondern viel mehr.
diese lächerlichen ausreden von ihnen könnten ein 2:1 evtl. teilweise entschuldigen, jedoch nicht den absoluten klassenunterschied und diese lehrstunde für bayern.

Bayern hat Ausnahmespieler in ihren Reihen, keine Frage.

Aber

auch ein paar die mMn von der restlichen starken Mannschaft getragen werden.

Ist ein Boateng wirklich so gut dass er das 10 fache eines Ramalho wert ist? Boateng war immer ein Risiko und ist mMn überbewertet.

Kein Wunder dass Bayern sich nach einem neuen IV umsieht.

Boateng wurde laut dem Kicker zum besten Verteidiger der Hinrunde gewählt, aber ja...

bayern bekommt so wenig gegentore, dass das unumgänglich war, einen aus ihren reihen zum besten zu wählen. das prunkstück bleibt für mich das mittelfeld. defensiv wie offensiv. bei dem mittelfeld schaut halt ein duo a la dante/boateng gut aus. ist meine meinung.

und ist ein alaba so viel wert ? (er sollte bei barca oder real spielen, mindestens....)

wie er in österreich wahrgenommen wird ??? wie war den seine leistung in dem testspiel ?? wenn schon andere ihr fett wegbekommen? bei siegen natürlich der beste, bei niederlagen waren es natürlich nur andere (boateng!).

nachdem alle 3 tore über unsere linke (bayerns rechte) seite zustande kamen würd ich schon behaupten dass der alaba da mal nicht unmittelbar schuld ist.

der mane hat mit dem martinez und boateng ja gemacht was er will. dazu kommt dass dante bei der aktion vor dem elfer auch richtig blöd in den zk gegangen ist.

Ja Alaba ist tatsächlich so viel Wert wie er in Österreich wahrgenommen wird.

Boateng ist aber auch ein ganz großer. Ramalho mit Boateng zu vergleichen zeugt höchstens von einem Vollrausch. Und wenn der schon seit dem Testspiel anhält dann wird es bedenklich...

Trotzdem glaube ich dass ein Ramalho eine sehr gute Karriere hinlegen kann. Er zeigt tolle Anlagen, steht aber noch am Anfang. Scharner, Pogatetz, Dragovic und Prödl waren schon gute IV Exporte aus Österreichs Bundesliga, also warum nicht auch Ramalho. Aber sich nicht wegen diesem Juxspiel sondern wegen seinen Leistungen in der Hinrunde.

scharner, pogerl und prödl. einen von denen im team ok, aber als alle 3 da waren wars eine katastrophe. am beispiel scharner sieht mna, dass fussball nicht mehr unbedingt fussball ist. image und ein "guter" berater bzw. sinn für kapitalismus und dazu noch körperliche fitness können auch zur karriere beitragen.

Alaba war auch nicht gut, wie die restlichen Bayern, aber immer noch einer der Stärkeren.

Er hat z.B. auf der Linie gegen Reyna gerettet und den 2. Assist zum eigentlichen Anschlusstreffer (Wie shaqiri den nicht treffen konnte ist mir ein Rätsel)

Ab dem Zeitpunkt wo er dann in die 4er - Kette zurück gegangen ist, hat die Abwehr sicherer gewirkt, aber nicht Sattelfest.

super spiel von rbs

schnell, sehr zweikampfstark, kombinationssicher, erfrischend selbstbewusst und frech.
und diese mannschaft tut ganz fussball österreich gut!

in der bild zeitung kommt es nicht und nicht von der titelseite. 11Freunde schweigen in betretenheit. bravo bauern, gut gemacht. gratuliere

sagenhaftes spiel von salzburg

die spielen das aggresive pressing dermasen perfekt abgestimmt wahnsinn!
genau so und nur so besteht man gegen die spielweise von guardiola, das wr auch schon bei barca so. denn wenn man sich nur hintenreinstellt (es sei denn man ist chelsea hrhr) ist es nur eine frage der zeit bis es klingelt.

dazu kommt dass eigtl. kein spieler bei denen unsympathisch ist. auch nicht der trainer oder sportdirektor.

in den ersten jahren bei redbull wars ja nicht zum anschauen.. österreichische freunderlwirtschaft hat geld zum spielen bekommen. mateschitz hat das abgedreht und jetzt sind endich profis am werk.

im übrigen, pro servus tv für die österreichische buli! die übertragung und das format waren top!

Posting 1 bis 25 von 1105

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.