Schon wieder Schempp

18. Jänner 2014, 17:18
3 Postings

Landertinger vergab als Achter am Schießplatz die Chance darauf

Antholz - Der letzte Weltcup-Einzelbewerb der Biathlon-Herren vor Olympia hat für das ÖSV-Team keinen Podestplatz gebracht. Der in Antholz als Vierter in die Verfolgung gestartete Dominik Landertinger belegte am Samstag nach vier Strafrunden Platz acht. Den Sieg trug wie am Vortag der Deutsche Simon Schempp davon.

Der 25-Jährige gewann nach zwei Fehlschüssen 1,5 Sekunden vor dem Franzosen Jean Giullaume Beatrix (1 Strafrunde) und 4,8 vor dem Norweger Henrik L'Abee-Lund (2). Landertinger hatte nach sehr starker Laufleistung 22,9 Sekunden Rückstand auf Schempp. Zweitbester Österreicher war Simon Eder auf Position 21. Am Sonntag findet ein Staffelbewerb statt, den jüngsten in Ruhpolding haben die Österreicher gewonnen.

Für die Staffel am Sonntag (14.15 Uhr) wurden Christoph Sumann, Fritz Pinter, Simon Eder und Dominik Landertinger nominiert. Der zuletzt mit Sumann, Eder und Landertinger in der siegreichen Ruhpolding-Staffel gestandene Daniel Mesotitsch kam nicht zum Zug.

Damen-Sieg an Henkel

Die Deutsche Andrea Henkel gewann bei den Damen. Die 36-Jährige setzte sich bei ihrem 22. Weltcupsieg in Antholz in der Verfolgung (10 km) in einem packenden Finish 1,6 Sekunden vor der Weißrussin Nadeschda Skardino durch. Das Duo war am Schießstand fehlerfrei geblieben.

Dritte wurde Weltcuptitelverteidigerin Tora Berger (+ 6,6 Sek./3 Strafrunden) aus Norwegen. Die Tirolerin Lisa Theresa Hauser belegte nach fünf Schießfehlern mit viereinhalb Minuten Rückstand Platz 46. Im Anschluss bestritten auch die Herren ein Jagdrennen. Am Sonntag folgen in Südtirol noch die Staffelbewerbe. (APA, 18.1.2014)

Ergebnisse Biathlon-Weltcup in Antholz vom Samstag:

Herren, Verfolgung (12,5 km): 1. Simon Schempp (GER) 31:20,6 Min. (2 Strafrunden) - 2. Jean Guilleaume Beatrix (FRA) + 1,5 Sek. (1) - 3. Henrik L'Abee-Lund (NOR) 4,8 (2) - 4. Ole Einar Björndalen (NOR) 8,0 (1) - 5. Arnd Peiffer (GER) 8,6 (3) - 6. Björn Ferry (SWE) 10,6 (2) - 7. Krasimir Anew (BUL) 18,1 (0) - 8. Dominik Landertinger (AUT) 22,9 (4). Weiter: 21. Simon Eder 1:11,0 Min. (3) - 28. Fritz Pinter 1:36,0 (4) - 29. Christoph Sumann 1:42,3 (2) - 37. Daniel Mesotitsch 3:06,7 (5) - 42. Tobias Eberhard 3:35,2 (7)

Weltcup-Gesamtstand nach 13 von 22 Bewerben: 1. Martin Fourcade (FRA) 534 Punkte - 2. Emil Hegle Svendsen (NOR) 413 - 3. Schempp 370 - 4. Landertinger 365 - 5. Björndalen 319 - 6. Eder 318. Weiter: 30. Sumann 179 - 37. Mesotitsch 155 - 40. Pinter 110 - 70. T. Eberhard 26.

Damen, Verfolgung (10 km): 1. Andrea Henkel (GER) 31:04,5 Min. (0 Strafrunden) - 2. Nadeschda Skardino (BLR) + 1,6 Sek. (0) - 3. Tora Berger (NOR) 6,6 (3) - 4. Tirol Eckhoff (NOR) 7,8 (2) - 5. Darja Domratschewa (BLR) 30,7 (4) - 6. Teja Gregorin (SLO) 43,4 (3). Weiter: 46. Lisa Theresa Hauser (AUT) 4:32,6 Min. (5).

Weltcup-Gesamtstand nach 13 von 22 Bewerben: 1. Berger 461 Punkte - 2. Domratschewa 455 - 3. Kaisa Mäkäräinen (FIN) 444 - 4. Gabriela Soukalova (CZE) 426 - 5. Walj Semerenko (UKR) 372 - 6. Irina Starych (RUS) 359. Weiter: 50. Katharina Innerhofer (AUT) 51 - 58. Hauser 34.

 

Share if you care.