TV-Programm für Samstag, 18. Jänner

17. Jänner 2014, 16:34
posten

Wir sind vom schottischen Infanterie-Regiment, Bürgeranwalt, Wie wir wurden, was wir sind, Stubbe: Von Fall zu Fall, Sieben Leben, Space Cowboys, Alles auf Zucker!, Nacht über Berlin, Ratatouille, Coco Chanel & Igor Stravinsky, Bee Gees: Brüder im Discofieber, Der taumelnde Kontinent, Fritz Molden

10.20 PFEIFEN
Wir sind vom schottischen Infanterie-Regiment (Bonnie Scotland, USA 1935. Clarence Brown) Vom Gefängnis weg fahren Stan und Ollie nach Schottland, um eine Erbschaft in Empfang zu nehmen. Statt des erhofften Schlosses wartet dort allerdings nur ein Dudelsack auf sie. Bis 11.35, SWR

17.30 MAGAZIN
Bürgeranwalt Themen bei Peter Resetarits: 1) Keine Invaliditätspension? Lücke im Gesetz. 2) Wem gehört gestohlenes Auto? Ein skurriler Fall von Rechtsbruch. Bis 18.20, ORF 2

20.15 DOKUMENTATION
Wie wir wurden, was wir sind (1-3) Eine sechsteilige Sendereihe, die sich am Beispiel einzelner Familien mit dem Leben in Österreich beschäftigt. Der erste Teil startet berichtet von spurlos verschwundenen Vätern und Männern in Gefangenschaft nach dem Ersten Weltkrieg. Um 21.05 Uhr geht es weiter mit Jahren bis 1955. Bis 23.35, ORF 3

20.15 RUHESTAND
Stubbe: Von Fall zu Fall (D2014, Peter Kahane) Das ZDF schickt den altgedienten Kommissar in Pension. Stubbe (Wolfgang Stumph) löst den letzten Fall um eine ermordete Rollstuhlsportlerin wie alle davor: Mit emotionaler Kompetenz und klarem Verstand. Bis 21.45, ZDF

20.15 HELFEN UND STERBEN
Sieben Leben (Seven Pounds, USA 2008, Gabriele Muccino) Der Finanzbeamte Ben Thomas hat eine Schuld zu begleichen – deshalb beschließt er, seinen Zugang zu privaten Daten zu nutzen, um Menschen zu helfen. Die episodenhafte, verschachtelte Erzählweise macht erst nach und nach die Motivation des Protagonisten deutlich. Hauptdarsteller Will Smith hat den Prince of Bel Air weit hinter sich gelassen. Bis 22.45, Pro Sieben

20.15 FREUNDE IM WELTALL
Space Cowboys (USA 2000. Clint Eastwood) Als ein schrottreifer Satellit aus der Zeit des Kalten Kriegs auf die Erde zu stürzen droht, werden vier Raumfahrtpioniere (Clint Eastwood, Donald Sutherland, Tommy Lee Jones und James Garner) beauftragt, ihn zu reparieren. Eastwoods ironischer Nachtrag zum Genre des Weltall-Problemfilms huldigt dem Heldentum der Professionals ausgiebig mit Nostalgie und Komik. Bis 22.45, Vox

20.15 GLAUBENSFRAGEN
Alles auf Zucker! (D 2004, Dani Levy) Der frühere DDR-Reporter Jakob Zuckermann alias Jaeckie Zucker ist bis über beide Ohren verschuldet, seine Frau Marlene (Hannelore Elsner) droht ihm mit Scheidung, der Gerichtsvollzieher mit Haft. Die Art und Weise, wie sich Henry Hübchen aus diesem Schlamassel wieder befreien kann, war in den Kinos ein großer Erfolg. Bis 21.40, WDR

20.15 REICHSTAGSBRAND
Nacht über Berlin (D 2013, Friedemann Fromm)  Die lebenslustige Henny Dallgow singt in einem mondänen Nachtclub, der SPD-Reichstagsabgeordnete Albert Goldmann kümmert sich um die sozial Schwachen. Anna Loos und Jan Josef Liefers spielen ein ungleiches Paar, das sich zur falschen Zeit begegnet. Bis 22.05, MDR

20.15 SPITZENKÖCHE
Ratatouille (USA 2007, Brad Bird / Jan Pinkava) Die überaus geschmackssichere Ratte Rémy greift dem Küchenjungen Linguini beim Kochen unter die Arme. Oder genauer: in die Haare. Ganz wunderbar. Bis 22.05, Disney

20.15 IM GLÜCK
Coco Chanel & Igor Stravinsky (F 2009, Jan Kounen) Paris in den goldenen Zwanzigern: Coco Chanel (Anna Mouglalis) bringt den russischen Komponisten (Mads Mikkelsen), der im Pariser Exil von der Hand in den Mund lebt, in ihrer Villa unter. Obwohl er mit Frau und Kindern einzieht, gehen die beiden bald eine heimliche Liebesaffäre ein. Elegante Mode trifft große Töne. Bis 22.10, 3sat

21.45 DOKUMENTATION
Bee Gees: Brüder im Discofieber Autoren und Komponisten in einem, sieben gewonnene Grammys, ein turbulenter Werdegang – das alles mit kunterbunten Rundhosen und glockenhellen Stimmen. Bis 22.45, Arte

22.10 DOKUMENTATION
Der taumelnde Kontinent (1) Die mitreißende Doku von Zeithistoriker Philipp Blom überzeugt mit bis dato unterbewerteten Aspekten in der Gesamtbetrachtung um die Zeit vor dem Ersten Weltkrieg. Teil zwei folgt Sonntag. Bis 22.55, 3sat

22.45 IN MEMORIAM
Fritz Molden Im Gesprächsformat Das ganze Interview spricht Fritz Molden über den „Anschluss" Österreichs 1938 und seine Widerstandsaktivitätenr, über die Umstände, unter denen seine Mutter Paula Preradovic den Text der österreichischen Bundeshymne verfasste, sowie über seine Rolle in der Südtiroler Autonomiebewegung. Um 23.35 Uhr folgt ein Porträt des Widerstanskämpfers und Verlegers. Der ­Standard-Mitbegründer starb im Alter von 89 Jahren. Bis 0.25, ORF 3 (Doris Priesching, DER STANDARD, 18./19.1.2014)

Share if you care.