Drazan in dritte deutsche Liga verliehen

17. Jänner 2014, 15:43
78 Postings

Bis Saisonende ohne Kaufoption bei Rot-Weiß Erfurt

Christopher Drazan hat beim deutschen Fußball-Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern vorerst keine Zukunft. Der 23-jährige Mittelfeldspieler wurde am Freitag bis zum Saisonende zum Drittligisten FC Rot-Weiß Erfurt verliehen. Bei den Erfurtern ist Ex-Innsbruck-Trainer Walter Kogler als Coach tätig, Alfred Hörtnagl, den Drazan noch aus gemeinsamen Rapid-Zeiten kennt, fungiert als Sport-Vorstand.

Bei Kaiserslautern hat Drazan noch einen bis Ende Juni 2016 gültigen Vertrag, Erfurt, wo er schon am Freitag trainierte, hat keine Kaufoption. Der Herbst ist für den Wiener mit nur drei Meisterschaftssaisoneinsätzen nicht nach Wunsch verlaufen, nun soll er bei Erfurt die nötige Spielpraxis sammeln.

Erfurt ist in der dritten Liga noch im Aufstiegsrennen, dem Fünften fehlen nur drei Punkte auf den Relegationsplatz. Der zweite Direkt-Aufstiegsplatz, den derzeit RB Leipzig einnimmt, ist acht Zähler entfernt. Die Saison wird schon am 25. Jänner mit dem Heimspiel gegen Preußen Münster fortgesetzt. (APA; 17.1.2014)

  • Die Karriere im Nationalteam liegt derweil auf Eis.
    foto: reuters/niesner

    Die Karriere im Nationalteam liegt derweil auf Eis.

Share if you care.