Masern sind kein Kindspiel

17. Jänner 2014, 15:07
posten

Bundesministerium für Gesundheit beauftragte Büro X mit Masern-Kampagne

Wien - Österreich hat sich den WHO-Zielen der Masernelimination bis 2015 verpflichtet. Um die Erhöhung der Durchimpfungsrate von 95 Prozent in Österreich zu erreichen, startete das Bundesministerium für Gesundheit am Österreichischen Impftag die Kampagne "Masern sind kein Kinderspiel". Mit der Kampagne soll darauf aufmerksam gemacht werden, dass Masern eine hoch ansteckende Krankheit sind, die sowohl für Kinder als auch Jugendliche und Erwachsene schwerwiegende Folgen haben kann.

Mit Sätzen wie "Wir ziehen gerade bei dir ein", oder "Eure Kinder haben wir am liebsten" will die Kampagne auf die Problematik machen. Umgesetzt wurde sie von der Agentur Büro X. Geschäftsführer Andreas Miedaner dazu: "Wir freuen uns, dass sich für diese Kampagne erstmals auch die Masern zu Wort gemeldet haben -  und wir ihnen die Möglichkeit bieten konnten, ihre Bedürfnisse zu kommunizieren."

Zum Einsatz kommen Anzeigen, Plakate, City-Lights, Infoscreens und Folder, Projektion des Leopold Museums, die Landingpage keinemasern.at, Display-Ads und Fixplazierungen sowie Promotion in den Bundesländern. (red, derStandard.at, 17.1.2014)

Credits
Kunde: Bundesministerium für Gesundheit | Strategie und Kreation: Büro X, Andreas Miedaner, Sascha Schaberl | Produktion: Produktionsbüro 08/16 | Media: Pan Media | Online: holzhuber impaction | Promotion: Fuchs & Freunde

Share if you care.