Guter Stoff von Coop Himmelb(l)au

Ansichtssache23. Jänner 2014, 08:18
9 Postings

Die einen entwerfen Gebäude, die anderen produzieren Stoffe. Weit über die Grenzen Österreichs hinaus bekannt sind beide, das Architekturbüro Coop Himmelb(l)au mit gut 150 Mitarbeitern in Büros in Wien und Los Angeles, sowie das österreichische Traditionsunternehmen Backhausen, das seit 160 Jahren guten Stoff aller Art herstellt und bereits mit Gestaltern wie Josef Hoffmann oder Otto Wagner zusammenarbeitete. Die hätten ganz schön geschaut angesichts der Kollaboration zwischen Himmelb(l)au und Backhausen. Wie die aussieht? Ein Stück weit wie die Bauten der umtriebigen Architekten, nur halt nicht so groß und viel weicher. Optisch kommen sie allerdings nicht besonders flauschig daher, die insgesamt 14 Design-Varianten der zwei Kollektionen "Line Cricles" und"Wave Circles".

Ein feines Metall-Garn verleiht ein paar Varianten metallischen Look samt 3-D-Effekt, der an so manche Außenhaut weltweit realisierter Bauwerke aus den Federn der Coop Himmelb(l)au-Architekten rund um ihren Großmeister Wolf D. Prix erinnert. An den neuen Entwürfen tüftelten rund ein Dutzend Leute fast ein ganzes Jahr. Nun ist der Stoff im Handel und auch der kleine Mann kann sich seinen eigenen Coop Himmelb(l)au-Entwurf mit nach Hause nehmen. (maik, 23. 1. 2013, derStandard.at)

www.backhausen.com

www.coop-himmelblau.at

foto: coop himmelb(l)au
1
foto: coop himmelb(l)au
2
Share if you care.