Meusburger gegen Asarenka am Centre Court

17. Jänner 2014, 14:57
14 Postings

61. Sieg in Melbourne für Serena Williams - Li Na im Achtelfinale - Thiem-Bezwinger Anderson wieDjokovic, Ferrer und Berdych weiter

Die Vorarlbergerin Yvonne Meusburger kommt am Samstag in Runde drei der Australian Open zu einem Auftritt in der Rod Laver Arena. Die 30-Jährige bestreitet in der Hauptarena des ersten Tennis-Grand-Slams des Jahres gegen die als Nummer zwei gesetzte Titelverteidigerin Viktoria Asarenka sogar das erste Spiel der "Nightsession". Geplanter Spielbeginn ist 9.00 Uhr MEZ.

Inzwischen wurden auch die Auslosungen der Junioren-Einzel vorgenommen. Bei den Burschen ist Österreich durch den als Nummer 13 gesetzten Niederösterreicher Lukas Miedler vertreten, erster Gegner ist der Japaner Makoto Ochi. Bei den Damen tritt die Vorarlbergerin Julia Grabher erstmals bei einem Major an, sie bekommt es zum Auftakt mit der Französin Margot Yerolymos zu tun.

Am Samstag sind außer Meusburger auch Oliver Marach und Alexander Peya in der zweiten Doppel-Runde im Einsatz. Peya ist zudem mit seiner Erstrunden-Partie im Mixed-Doppel angesetzt, der Wiener ist mit der Deutschen Anna-Lena Grönefeld topgesetzt. Bis zum Finaleinzug sind vier Siege notwendig.

Williams feierte 61. Melbourne-Sieg

Titelfavoritin Serena Williams hat am Freitag einen weiteren Rekord fixiert. Ihr 6:3,6:3-Sieg in Runde drei gegen die Slowakin Daniela Hantuchova war der 61. Erfolg des topgesetzten US-Stars im Melbourne Park, das hatte vor ihr noch keine Dame geschafft. Bei den Herren hält der Schweizer Roger Federer seit Donnerstag mit 70 Match-Siegen bei diesem Major die Topmarke.

Williams war mit ihrer Leistung gegen die Nummer 31 des Turniers nicht ganz zufrieden, zehn Asse standen in ihrem Spiel zwei Doppelfehler gegenüber. "Aber es fühlt sich gut an, wieder eine Runde weiter zu sein", sagte die 32-Jährige. "Die Bedingungen waren hart." Die bisherige Rekordmarke an Melbourne-Siegen hatte die Australierin Margaret Court mit 60 gehalten. Williams hat nun 69 Spiele bei diesem Grand Slam bestritten, womit sie mit US-Rekordhalterin Lindsay Davenport gleichzog.

Ivanovic oder Stosur als nächste Hürde

Auf dem Weg zu ihrem sechsten Australian-Open-Sieg bzw. ihrem 18. Major-Triumph trifft Williams im Achtelfinale am Sonntag auf Ana Ivanovic. Die Serbin setzte sich gegen die australische Lokalmatadorin Samantha Stosur mit 6:7(8),6:4,6:2 durch.

Hart zu kämpfen hatte die als Nummer vier gereihte Vorjahresfinalistin Li Na, um in das Achtelfinale einzuziehen. Gegen die Tschechin Lucie Safarova (26) musste die Chinesin einen Matchball abwehren, um sich schließlich nach 2:37 Stunden mit 1:6,7:6(2),6:3 durchzusetzen. Nach der Partie erklärte Li, bei Olympia in Rio 2016 nicht antreten zu wollen. "Ich denke, es ist dann Zeit für jüngere Spielerinnen", sagte die 31-Jährige. Ihre nächste Gegnerin ist die Russin Jekaterina Makarowa (Nr. 22).

Djokovic ohne Satzverlust weiter

Auch Herren-Titelverteidiger Novak Djokovic hat das Achtelfinale erreicht. Der Serbe gewann am Freitag in Melbourne seine Drittrundenpartie gegen den Usbeken Denis Istomin klar mit 6:3,6:3,7:5. Djokovic feierte damit beim Grand-Slam-Auftakt den dritten Sieg unter seinem neuen Trainer Boris Becker. Nächster Gegner des Weltranglisten-Zweiten ist der Italiener Fabio Fognini.

David Ferrer (ESP, 3) und der Tomas Berdych (CZE, 7) erreichten mit Dreisatzsiegen in die vierte Runde. Dominic-Thiem-Bezwinger Kevin Anderson (19) kam auch weiter, allerdings gegen den Franzosen Edouard Roger-Vasselin erst nach knapp vier Stunden bzw. fünf Sätzen und Matchball-Abwehr. Anderson trifft nun auf Berdych. (APA, 17.1.2014)

  • Yvonne Meusburger beehrt die Rod Layer Arena
    foto: apa

    Yvonne Meusburger beehrt die Rod Layer Arena

Share if you care.