Wenn nach Jahren das Eis bricht

17. Jänner 2014, 17:21
6 Postings

Eine der besten heimischen Bands kehrt nach sieben Jahren wieder: Shy machen eine kleine Tour mit neuem Album

Wien - Ein Dogma der Popmusik ist ihr Auftrag zur Modernität. Das ist insofern günstig, als sich gleich einmal 99 Prozent aller Probanden beim Versuch blamieren. Der Linzer Band Shy war das immer suspekt. Sie frönte stattdessen einer gepflegten Mischung aus Klassizismus (britischer Pop, US-amerikanischer Countryrock ...) und überprüfte, ob sich derlei Vorlieben mit deutschen Texten und österreichischen Befindlichkeiten sinnstiftend verknüpfen ließen.

Das gelang auf sieben Alben, inklusive der Erfahrung, bei einem Major zu veröffentlichen. Irgendwann war Schluss. Shy lag auf Eis, bis sich die drei wesentlichen Protagonisten, Andreas Kump, Peter Lang und Hans Riener, aufrafften. Das Resultat dieser Überwindung war das im Herbst erschienene achte Werk, anachronistisch Zwei betitelt. Darauf klingt die Band erstmals richtig modern. Zumindest vordergründig.

Verantwortlich dafür ist vor allem die Vergrößerung der Formation auf sechs Personen, darunter solche, die das Wort Rock lieber in Großbuchstaben gesetzt sehen. Daneben ist Elektronik zu vernehmen, und zwar dergestalt eingesetzt, dass sie den Songs eine neue Dringlichkeit verleihen. Fahrlässig formuliert, klingen die acht Lieder von Zwei nach Postpunk, wie er revivalhaft in den Nullerjahren von jungen Bands nachgebaut wurde. Doch schon die Konsequenz, weiter auf Deutsch zu singen und dabei diverse, den Albumtitel veranschaulichende Dualismen (Zwielicht, Bruder, Spiegelbild ...) zu thematisieren, hebt Shy über das Mittelmaß bloßer Copycats.

Dazu ist die Band, 'tschuldigung, auch zu alt. Betagt im Sinne der Weisheit des Alters, die sich deshalb aber nichts einbildet. Die Musik verströmt so das Lebensgefühl von Menschen, denen Pop immer wichtig war. So wichtig, dass sie es nach sieben Jahren Pause wieder einmal wissen wollten. Für sich selbst und wegen des Publikums. Das kann sich dieser Tage ein Bild machen, wenn Shy durch Österreich touren, ein bisserl halt. (Karl Fluch, DER STANDARD, 18./19.1.2014)

  • 18.1., Kino Ebensee Ebensee, 21.00
  • 23.1., Chelsea Wien, 21.00
  • 25.1., Becks in Zwettl an der Rodl, 21.00
  • Peter Lang, Andreas Kump und Hans Riener alias Shy (v. li.).
    foto: sabine koestler

    Peter Lang, Andreas Kump und Hans Riener alias Shy (v. li.).

Share if you care.