Pferde, die durchs Feuer springen

Ansichtssache17. Jänner 2014, 14:10
98 Postings

Tiere sollen einmal im Jahr durch Flammen und Rauch gereinigt werden

Alljährlich werden am 16. Jänner in einer kleinen spanischen Stadt die Feuer entfacht. Rund 100 Kilometer von der Hauptstadt Madrid entfernt feiert das Städtchen San Bartolome de Pinares ein Spektakel zu Ehren des heiligen Antonius. Bei "Las Luminarias" ziehen Reiter aus der Umgebung und der Stadt selbst durch die engen Gassen und springen schließlich durch Brauchtumsfeuer. Die Pferde sollen durch den Rauch und die Flammen gereinigt werden.

Zuvor binden die Reiter den Tieren allerdings ihre losen Haare fest zusammen, damit diese durch das Feuer nicht verbrannt werden. Die Ortsbewohner schwören, dass noch nie ein Pferd zu Schaden gekommen ist. Die Tradition ist bereits über fünfhundert Jahre alt. (red, derStandard.at, 17.1.2014)

foto: reuters/juan medina
1
foto: reuters/juan medina
2
foto: reuters/juan medina
3
foto: reuters/juan medina
4
foto: reuters/juan medina
5
foto: reuters/juan medina
6
foto: reuters/juan medina
7
foto: reuters/juan medina
8
foto: ap photo/emilio morenatti
9
Share if you care.