Wahl der Südtiroler Landesregierung vorerst gescheitert

16. Jänner 2014, 17:47
posten

Offenbar Panne bei Abstimmungsverhalten zweier SVP-Abgeordneter im Landtag

Bozen - Die Wahl der neuen Südtiroler Landesregierung ist am Donnerstag im Landtag vorerst gescheitert. Erst in einem zweiten Anlauf erhielt das Regierungsteam des in der Vorwoche neu gewählten Landeshauptmannes Arno Kompastscher (SVP) dann eine Mehrheit.

Der Niederlage war offenbar eine Abstimmungspanne zweier SVP-Mandatare vorausgegangen. Nach Beratungen mit Landtagsjuristen wurde ein zweiter Urnengang durchgeführt.

Dabei erhielten die neuen Landesräte dann 19 Ja-Stimmen und 16 Gegenstimmen. Der Südtiroler Landtag hat 35 Mandatare, 17 stellt die SVP, zwei der italienische Koalitionspartner DP (Demokratische Partei). (APA, 16.1.2014)

Share if you care.