"Umstandslos" Mutter sein

16. Jänner 2014, 17:12
2 Postings

Das Magazin für feministische Mütter ist online

Gute Nachrichten für Frauen, die ihr feministisches Bewusstsein nicht mit der ersten durchwachten Nacht an den Nagel hängen wollen: Der neue deutschsprachige Gemeinschaftsblog "umstandslos" widmet sich ab sofort allen möglichen Spielarten von "feministischer Mutterschaft".

Seit Jänner ist das Magazin online und bis dato gibt es 16 Autorinnen aus Österreich und Deutschland, die regelmäßig für die Seite schreiben. Einige von ihnen betreiben auch eigene Blogs - "umstandslos" dient hier als Vernetzung unter Feministinnen mit Kindern.

Ein erster Blick auf den Blog bestätigt, dass er tatsächlich ein breites Spektrum an Mütterthemen abdeckt: Die aktuellen Texte behandeln etwa Mutterdarstellungen in der Kunst, geben Tipps für emanzipatorische Kinderliteratur, behandeln Für und Wider von gemeinschaftlichem Wohnen mit Kindern, und selbst der DIY-Trend wird aufgegriffen: aktuell mit einer Anleitung zum Selbermachen von Ringelblumen-Öl. (red, dieStandard.at, 16.1.2014)

Share if you care.