Einheitswerte: Mehrheitlich Kursgewinner

17. Jänner 2014, 16:25
posten

Wien - Bei den im standard market auction der Wiener Börse gelisteten Aktien sind am Freitag acht Kursgewinnern vier -verlierer und ein unveränderter Titel gegenüber gestanden. Meistgehandelte Titel waren Oberbank Stämme mit 1.660 Aktien (Einfachzählung).

Die Tagesgewinner bei den Aktien im standard market auction waren Schlumberger Stämme mit plus 15,27 Prozent auf 20,00 Euro (143 Aktien), Ottakringer Vorzüge mit plus 0,95 Prozent auf 42,50 Euro (20 Aktien) und Oberbank Stämme mit plus 0,61 Prozent auf 49,10 Euro (1.660 Aktien).

Die größten Verlierer waren UBM Realitätenentwicklung mit minus 2,11 Prozent auf 15,56 Euro (50 Aktien), Porr Stämme mit minus 0,43 Prozent auf 25,65 Euro (400 Aktien) und BKS Bank Vorzüge mit minus 0,32 Prozent auf 15,50 Euro (27 Aktien).

Im mid market zogen HTI um deutliche 8,33 Prozent auf 0,13 Euro an (72.992 Stück) und KTM legten 4,73 Prozent auf 77,50 Euro zu (111 Stück). Der oberösterreichische Motorradhersteller rechnet für das abgelaufene Jahr mit einem Rekordgewinn. Der Umsatz erhöhte sich im Jahr 2013 dank der Expansion in Asien und Südamerika um 17 Prozent auf 716,3 Mio. Euro. Gewinnzahlen wurde noch keine veröffentlicht. Am unteren Ende der Kurstafel sackten Bene 13,13 Prozent auf 0,721 Euro ab (140.126 Stück). (APA, 17.1.2014)

Share if you care.