Bogocz wünscht News-Gesellschaftern und Pirker "Weitsicht und Mut"

16. Jänner 2014, 16:12
9 Postings

Begründet Abgang mit "unterschiedlichen Auffassungen" zwischen Eigentümern und ihm über Strategie

Wien - Axel Bogocz verabschiedet sich mit einem Brief von Geschäftspartnern der Verlagsgruppe News. Er hat wie berichtet die Funktionen als Herausgeber und Vorsitzender der Geschäftsführung am 10. Jänner nach zweieinhalb Jahren zurückgelegt. In dem Schreiben erklärt er seinen Abgang und gibt den Mitarbeitern, seinem Nachfolger Horst Pirker (früher Styria, Red Bull Media House) und den Eigentümern der Verlagsgruppe News Wünsche mit auf den Weg.

"Grund für diesen Schritt sind die unterschiedlichen Auffassungen der Gesellschafter und mir über die weitere strategische Ausrichtung des Unternehmens, die sich in den letzten Monaten herauskristallisiert hat", schreibt Bogocz. Die Verlagsgruppe News müsse sich den "großen Herausforderungen" für Printmedien stellen: "Dafür wünsche ich meinem Nachfolger DDr. Horst Pirker, allen Mitarbeitern und den Gesellschaftern Weitsicht und Mut zu den richtigen Entscheidungen." Die Weichen dafür hätten sein Team und er "in den letzten Monaten gestellt" - 2013 gebe es "viele neue Printprodukte und digitale Angebote".

Wohin sein beruflicher Weg führe, sei noch nicht klar, schreibt Bogocz: "Dafür habe ich mir selbst eine Bedenkzeit gestattet." (red, derStandard.at, 16.1.2014)

Share if you care.