Von der Milch zum Glücksspiel

Ansichtssache16. Jänner 2014, 14:06
300 Postings

Nach seinem Unfall 1976 setzte sich Niki Lauda ein Kapperl auf. Nun wirbt er für Novomatic. Und erntet Kritik. Ein Überblick über seine Sponsoren

Bild 1 von 6

Der italienische Molkereikonzern Parmalat sponserte den Österreicher 25 Jahre lang. Für seinen ersten Vertrag 1977 soll Lauda 100.000 Schilling jährlich bekommen haben.

Zu Weihnachten 2003 wurde bei Parmalat ein 14 Milliarden Euro schweres Loch in der Bilanz entdeckt. Der Konzern ging bankrott. 2005 kehrte Parmalat an die Börse zurück, 2011 wurde das Unternehmen mehrheitlich vom französischen Milchriesen Lactalis übernommen.

weiter ›
Share if you care.