Bastler baut Mac Pro im Mistkübel nach

16. Jänner 2014, 12:28
147 Postings

Voll funktionstüchtig - Kann allerdings mit Leistungsfähigkeit des Originals nicht zur Gänze mithalten

Schon bald nach der Vorstellung des neuen Mac Pro begannen die ersten Scherze über dessen Design zu kursieren. So manche KommentatorInnen meinten darin einen umgedrehten Mistkübel zu erkennen. Ein Bastler hat sich diese Idee nun zu Herzen genommen, und genau dies implementiert: Einen "Hackintosh", der als Gehäuse einen echten Mistkübel verwendet.

Aufbau

In einem Foreneintrag im TonyMacx86-Forum dokumentiert er den Aufbau seines Eigenbau-Mac-Pros. Im Inneren werkt ein Gigabyte Mini ITX Motherboard mit einem Intel Haswell Core-i3-Prozessor. Dazu kommt eine AMD Radeon HD 7750 Grafikkarte sowie eine SSD und eine herkömmliche Festplatte. Lüfter an der Ober- und Unterseite sorgen für die nötige Kühlung. Selbst der verwendete Mistkübeltyp wird angegeben, es handelt sich dabei um einen "Authentics Lunar".

Realitätscheck

Der daraus resultierende Computer ist 26cm hoch und 18cm im Durchmesser, und damit recht nah an den Abmessungen des echten Mac Pro. Mit dessen Leistungsfähigkeit kann die Bastellösung natürlich nicht mithalten, zudem fehlen viele der von Apple verbauten Anschlüsse, wie etwa die sechs Thunderbolt-2.0-Ports. (red, derStandard.at 16.01.14)

  • Artikelbild
    foto: tonymacx86-forum
Share if you care.