Prozess wegen Mordes an libanesischem Premier Hariri beginnt

16. Jänner 2014, 12:25
1 Posting

Ex-Regierungschef wurde 2005 getötet - Angeklagte Hisbollah-Mitglieder sind flüchtig

Beirut/Den Haag/Damaskus - Vor einem Sondertribunal bei Den Haag hat am Donnerstag das Verfahren gegen vier Mitglieder der libanesischen Hisbollah-Miliz begonnen, die für die Ermordung des früheren Ministerpräsidenten Rafik Hariri mitverantwortlich sein sollen. Der Prozess wird in Abwesenheit der Angeklagten geführt.

Hariri und 22 weitere Menschen waren im Februar 2005 bei einem Selbstmordanschlag in der libanesischen Hauptstadt Beirut getötet worden. Der Mord erschütterte das Land und trug zu einer schleichenden Destabilisierung bei. Die Opposition machte den Nachbarn Syrien verantwortlich. Nach wochenlangen Protesten war die Regierung in Damaskus gezwungen, nach Jahrzehnten ihre Truppen aus dem Libanon abzuziehen.

Der Anklage zufolge bereiteten zwei der Angeklagten, die inzwischen 50 und 52 Jahre alt sein sollen, das Attentat vor, bei dem auch 226 Menschen verletzt wurden. Zwei weitere Angeklagte im Alter von 37 und 39 Jahren sollen ein falsches Bekennervideo verbreitet haben. Die vier Angeklagten sind flüchtig und werden mit internationalem Haftbefehl gesucht. (APA, 16.1.2014)

  • Das UN-Sondertribunal in Den Haag tagt.
    foto: ap/kluiters

    Das UN-Sondertribunal in Den Haag tagt.

  • Die Angeklagten sind weiterhin flüchtig.
    foto: reuters/handout

    Die Angeklagten sind weiterhin flüchtig.

  • Auf diesem Plakat wird "Gerechtigkeit" für Hariri gefordert.
    foto: ap/malla

    Auf diesem Plakat wird "Gerechtigkeit" für Hariri gefordert.

Share if you care.