Netanyahu zu Überraschungsbesuch in Jordanien

16. Jänner 2014, 12:06
21 Postings

Amman/Washington - Der israelische Regierungschef Benjamin Netanyahu ist überraschend zu Gesprächen über den Friedensprozess in das Nachbarland Jordanien geflogen. Bei einem Treffen mit König Abdullah II. gehe es um Fragen im Zusammenhang mit den von US-Außenminister John Kerry vermittelten Gesprächen zwischen Israel und den Palästinensern, meldete die amtliche jordanische Nachrichtenagentur Petra am Donnerstag.

Jordanien ist außer Ägypten das einzige Nachbarland, das einen Friedensvertrag mit dem jüdischen Staat abgeschlossen hat. (APA, 16.1.2014)

Share if you care.