US-Feuerwehrmänner müssen Karibik-Tickets zurückgeben

16. Jänner 2014, 10:42
111 Postings

Geschenke von über 50 Dollar dürfen nicht angenommen werden

Die amerikanische Talkshow-Gastgeberin Ellen Degeneres wollte den vier Feuerwehrmänner etwas Gutes tun. Weil diese einen Golden Retriever aus dem eisigen Charles River in Wellesley, nahe der Stadt Boston, gerettet hatten, schenkte sie ihnen Flugtickets in die Karibik. Die Tickets mussten die Feuerwehrmänner nun aber wieder zurückschicken, da die ethischen Regelungen der Berufsfeuerwehr ihnen Geschenkannahmen von über 50 Dollar (rund 37 Euro) verbietet. Das berichtet der Boston Globe.

In der Talkshow "Ellen" sprach die Gastgeberin mit den Hunderettern über den 22. Dezember 2013, als die Golden Retriever Dame "Crosby" ein Eichhörnchen jagte und dabei auf dem dünnen Eis in den Fluss einbrach. Mit Schutzanzügen ausgerüstet, wagten sich die Feuerwehrmänner ins Wasser und konnten das Tier schließlich wieder an Land und zu ihrer Besitzerin zurückbringen.

Als Anerkennung für die Tierrettung bekamen die Feuerwehrmänner schließlich die Tickets und mit ihrem Namen versehene Schutzwesten geschenkt. Der Chef der Feuerwehr von Wellesley bezeichnete die Aktion als nette Geste, die Westen dürfen die Männer behalten. (bbl, derStandard.at, 16.1.2014)

  • Die Hündin "Crosby" konnte aus dem Charles River gerettet werden.
    screenshot: youtube

    Die Hündin "Crosby" konnte aus dem Charles River gerettet werden.

Share if you care.