"Epochaler Schritt" für Taiwans Schrift

21. August 2003, 01:46
posten

Leserichtung wird an den Weltstandard angepasst - und an den Festlandchinas

Taipeh - Taiwan will seine Sprache internationalen Standards anpassen und künftig - wie in China längst üblich - Chinesisch von links nach rechts und oben nach unten schreiben. Bisher wurden die Schriftzeichen dort von rechts nach links und von unten nach oben verfasst.

Die Umstellung soll Taiwanesen das Schreiben auf Papier und am Computer erleichtern, und Ausländern soll es beim Erlernen der Schriftsprache helfen, teilte die Regierung am Mittwoch mit.

Premierminister Yu Shyi-kun sagte, er habe eine entsprechende Gesetzesänderung gebilligt. Nun muss noch das Parlament zustimmen. Anschließend kann Taiwans Regierung Dokumente in neuer Schreibweise herausgeben. "Die Reform ermöglicht Taiwan den Anschluss an die Welt. Sie erleichtert den Umgang mit Computern und offiziellen Schriftstücken", erklärte Yu. "Das ist ein epochaler Schritt."

Taiwan spaltete sich 1949 nach einem Bürgerkrieg vom chinesischen Festland ab. Damals floh Chinas nationalistische Regierung der Kuomintang-Partei nach der Niederlage gegen die Kommunisten nach Taiwan, um dort eine Exil-Regierung zu etablieren.

Seither benutzte Taiwan das alte chinesische Schreibsystem, um demonstrativ die chinesische Kultur zu bewahren. Sprachreformer und Ausländer hatten jedoch eine Angleichung an die moderne Schrift wie auf dem chinesischen Festland gefordert. (APA)

Share if you care.