Grassers Wehrpflicht im Visier

26. August 2003, 17:53
50 Postings

Sozialistische Jugend will von der Volksanwaltschaft geklärt wissen, ob Grasser nun stellungspflichtig ist oder nicht - Mit Brief im Wortlaut

Wien - Die Sozialistische Jugend Österreichs (SJÖ) wendet sich an die Volksanwaltschaft, weil Verteidigungsminister Günther Platter auf ein SJÖ-Schreiben bezüglich der Stellungspflicht von Finanzminister Karl-Heinz Grasser bis jetzt nicht geantwortet habe. SJÖ-Chef Andreas Kollross will darin wissen, ob Grasser nun stellungspflichtig ist oder nicht. Kollross: "Wenn es Gründe für seine Untauglichkeit gibt, so dürfte es ja kein Problem sein, diese offenzulegen, vor allem dann, wenn es sich um eine Unabkömmlichkeit des Finanzministers handelt." (APA) (DER STANDARD, Printausgabe, 14.8.2003)
Share if you care.