2003 --> 1984

17. August 2003, 17:00
posten

Schulen in Mississippi überwachen den Unterricht per Webcams

Jackson - Die Biloxi Public School in Mississippi hat diese Woche erstmals den Unterricht, der von Webcams aufgezeichnet wird, gestartet. Dies berichtete die New York Times in einem Artikel. Sprecher der Schule sagten, dass die Biloxi public school die erste Schule in den USA sei, in der jeder Klassenraum über eine Webcams verfüge. Die Kameras werden keinen Ton aufzeichnen und dienen laut dem Sicherheitssprecher der Schule, als Überwachung und zur Sicherheit der Schüler. Die Videobänder mit den aufgezeichneten Unterrichtsstunden werden jedoch nicht jedem zugänglich sein. So werden lediglich Schuldirektoren, stellvertretende Direktoren, Aufsichtspersonen und Mitglieder des Schulgremiums Zutritt zu den Bändern haben. Für diese wird es in möglich sein durch einen Berechtigungskode die Unterrichtsstunden live im Internet zu verfolgen.

Biloxi startete sein Webcam-Projekt vor zwei Jahren. Derzeit befinden sich auch andere Schulen im Bundesstaat Mississippi in diesem Projekt und haben ihre Schulen bislang mit 500 Webcams ausgestattet. Die Webcams der Biloxi Public School wurden aus Kasinogewinnen des Bezirkes bezahlt. Deputy-Superintendent Robert Voles sagte, dass die rund 6.500 Studenten und die Lehrer des Bezirkes sich durch diese Maßnahme sicherer fühlen und vor Amokläufen, wie sie in ein paar US-Schulen schon vorgekommen sind, schützen sollen.

Das US-Unterrichtsministerium bestätigte, das es auf keinen Fall schriftliche Protokolle über einzelne Schüler führen wolle, sondern die Webcam-Überwachung lediglich als Absicherung gelte. Les Barnett Jr., Staatsabgeordneter von Mississippi, sagte, dass es zwar eine Schande sei, dieses Maßnahmen in den Schulen ergreifen zu müssen, es aber um die Sicherheit der Schüler und Studenten ginge. Kritik wurde von der Präsidentin der "Mississippi American Federation of Teachers", Maryann Graczyk, laut. Sie glaubt, dass durch die Webcam-Überwachung das Lehrer-Schüler-Verhältnis verschlechtert werde und bezweifelt, dass die Kameras kriminelle Übergriffe vermeiden können. (pte)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.