Elektronikhändler Medion prüft Einstieg bei Grundig Deutschland

21. August 2003, 07:30
posten

Hofer-PC Lieferant steigerte Umsatz und Überschuss um je 15 Prozent

Mehrere Investorengruppen prüfen nach Informationen der "Financial Times Deutschland" (FTD) die Übernahme der insolventen deutschen Elektronikfirma Grundig. Darunter befinden sich nach Angaben aus unternehmensnahen Kreisen der Essener Elektronikgroßhändler Medion sowie eine Gruppe um die Grundig-Vorstände Werner Saalfrank und Günter Moissl. Als weitere Interessenten gelten etwa auch die Elektronikhersteller Rolsen aus Südkorea sowie Changhong aus China.

Medion hat den Bericht der "FTD" heute nicht bestätigt, "Mir liegt nichts vor, ich weiß nichts davon" sagte eines Sprecherin des im MDAX notierten Unternehmen am Mittwoch auf Anfrage der AFP.

"In Österreich gibt es nichts neues"

Bei den ebenfalls insolventen österreichischen Töchtern - Grundig Austria und Grundig Vertriebs GmbH - weiß man ebenfalls noch nichts davon. "In Österreich gibt es nichts neues", sagte heute der Masseverwalter der Grundig Vetriebs GmbH, Christof Stapf. Ein Statement des Masseverwalters der Grundig Austria steht noch aus.

Mit einer Übernahme würden zumindest die Marke und große Teile des Vertriebs der Nürnberger Traditionsfirma gerettet, hießt es in dem Bericht. "Alle Interessenten haben selbst Zugang zur Produktion. Worum es geht, ist die Marke und das Vertriebsnetz, vor allem in Deutschland", hieß es im Umfeld des Unternehmens. Grundig gehört trotz der Krise mit Anbietern wie Philips oder Sony immer noch zu den Marktführern in Deutschland und hat auch in Österreich eine starke Position.

Der Hofer-PC

Medion bietet unter der Stammmarke vor allem in Diskontmärkten Personalcomputer und weitere Elektronikprodukte zu Niedrigpreisen an. Mit Grundig würden die Essener eine Marke für das mittlere Preissegment gewinnen. Im ersten Halbjahr steigerte das Unternehmen Umsatz und Überschuss um je 15 Prozent. Der Reingewinn betrug 39,2 Mio. Euro, der Umsatz 1,2 Mrd. Euro. (APA)

Share if you care.