PeopleSoft erweitert Klage gegen Oracle

17. August 2003, 20:46
posten

US-Spezialist für Unternehmenssoftware wehrt sich weiter gegen feindliche Übernahme

Pleasanton - Der US-Spezialist für Unternehmenssoftware PeopleSoft wehrt sich weiter gegen eine feindliche Übernahme durch den Branchenzweiten Oracle. Das Unternehmen erweiterte am Dienstagabend nach Börsenschluss die laufende Klage gegen Oracle um den Vorwurf der Einmischung in die Kundenbeziehungen bei der Softwarefirma J.D. Edwards, die PeopleSoft kürzlich übernommen hatte.

PeopleSoft werde die eigenen Ansprüche an Oracle und die von J.D. Edwards in einer Einzelklage zusammenfassen, teilte das Unternehmen weiter mit. Oracle zeigte sich von der erweiterten PeopleSoft-Klage nicht überrascht. Das Unternehmen wollte keine Stellung nehmen, da es die Klageschrift noch nicht gesehen habe. Es ändere nichts daran, dass Oracle PeopleSoft weiter übernehmen wolle, betonte ein Firmensprecher. (APA/dpa)

Share if you care.