Republikaner in der Falle

21. August 2003, 20:25
4 Postings

"La Libre Belgique": Scheitern des Bush-Günstlings würde sich negativ auf US-Wahlen 2004 auswirken

Brüssel - Die Erfolg versprechende Kandidatur des Schauspielers Arnold Schwarzenegger um den Gouverneursposten in Kalifornien wirft für die Republikaner von US-Präsident George W. Bush eine Reihe von Problemen auf, analysiert die belgische Zeitung "La Libre Belgique" aus Brüssel am Mittwoch:

"Die Freundschaft zwischen dem Schauspieler und der Familie Bush ist bekannt und die Beliebtheit des Kandidaten ist ein beruhigender Faktor. Aber manche bezweifeln, dass Arnold Schwarzenegger die nötigen Fähigkeiten besitzt, um einen komplizierten Staat zu leiten, der die fünfte Wirtschaftsmacht in der Welt darstellt. Dabei würde der Schauspieler gewählt, um Kalifornien aus der Flaute zu führen. Ein Scheitern würde unweigerlich bestraft, und zwar zu Lasten der Republikaner bei den US-weiten Wahlen im Jahr 2004." (APA/dpa)

Link

BBC

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die gute Bekanntschaft zwischen Schwarzenegger und der Familie Bush könnte negative Auswirkungen auf die Präsidentschaftswahlen 2004 haben.

Share if you care.