Rekord-Regenfälle in Moskau

14. August 2003, 13:18
1 Posting

Noch nie zuvor sei ein Sturzregen in der russischen Hauptstadt so stark gewesen

Moskau - Während Westeuropa weiter unter Hitze und Trockenheit leidet, sind in der russischen Hauptstadt Moskau Rekord-Regenfälle niedergegangen. In der Nacht zum Mittwoch seien 51 Millimeter Niederschlag pro Quadratmeter gemessen worden, teilte das staatliche Wetteramt für die Hauptstadt und das Moskauer Gebiet mit. Ein derartiger Sturzregen sei in Moskau noch nie zuvor verzeichnet worden, meldete die Agentur Interfax.

Größere Schäden blieben jedoch aus. Mehr als ein Dutzend Straßen standen nach dem bis zum Morgen andauernden Regen unter Wasser. Auf einer offenen U-Bahn-Strecke im Westen der Metropole wurden Gleise unterspült. Ähnlich starke Regenfälle hatte es in Moskau zuletzt vor 30 Jahren gegeben. (APA/dpa)

Share if you care.