Einsammlung von Waffen im Kosovo

14. August 2003, 12:39
2 Postings

UNO-Mission beschließt neue Aktion

Belgrad/Pristina - Per Beschluss der UNO-Mission im Kosovo (UNMIK) wird in der südserbischen Provinz erneut eine neue Aktion zur Einsammlung von Waffen durchgeführt. Dies erfolgt in einem Augenblick, in dem sich die Zahl von bewaffneten Vorfällen in der Provinz wieder erhöht hat. Die Aktion wird bis zum 30. September laufen. Nach Ablauf der Frist wird der illegale Waffenbesitz mit einer Haftstrafe von bis zu acht Jahren oder einer Geldstrafe von bis zu 7.500 Euro bestraft werden, meldeten Belgrader Medien am Mittwoch.

Seit der Übernahme der Verwaltung im Kosovo im Juni 1999 hat die UNMIK wiederholt Aktionen zur Einsammlung von illegalen Waffen durchgeführt. (APA)

Share if you care.