Explosionen im indischen Teil Kaschmirs

15. August 2003, 22:13
posten

45 Menschen wurden verletzt

Neu-Delhi - Bei zwei Explosionen im indischen Teil Kaschmirs sind am Mittwoch, wie die Polizei angab, 45 Menschen verletzt worden. Bei einer Detonation auf einem Marktplatz in dem Ort Bandipora im Bundesstaat Jammu und Kaschmir wurden 38 Menschen verletzt, sechs von ihnen schwer. Sie wurden in ein Krankenhaus in der Sommerhauptstadt Srinagar gebracht, sagte ein Polizeisprecher.

In Anantnag im Süden Kaschmirs warfen mutmaßliche muslimische Extremisten Handgranaten auf ein Marktgelände. Sieben Zivilisten wurden verletzt. Der Anschlag galt nach Polizeiangaben einem Militärfahrzeug.

Die Behörden haben im Vorfeld der Feiern zum indischen Unabhängigkeitstag am kommenden Freitag vor möglichen Anschlägen gewarnt. Im indischen Teil Kaschmirs kämpfen Moslem-Milizen für den Anschluss der Region an Pakistan. Indien wirft Pakistan vor, die Rebellen zu unterstützen, Pakistan weist das stets zurück. Indien und Pakistan haben seit 1947 drei Kriege gegeneinander geführt, zwei davon um Kaschmir. (APA/dpa)

Share if you care.