US-Soldat getötet

13. August 2003, 10:49
posten

Er war auf eine Landmine aufgefahren

Bagdad - Ein Soldat der amerikanischen Besatzungstruppen im Irak ist am Mittwoch nördlich von Bagdad getötet worden, als sein Fahrzeug auf eine Landmine fuhr. Nach Angaben des arabischen Fernsehsenders Al Jazeera wurde ein weiterer US-Soldat bei dem Zwischenfall verletzt. Von Seiten des amerikanischen Oberkommandos gab es zunächst keine Bestätigung.

In der nordirakischen Stadt Mossul war am Dienstagnachmittag ein Soldat bei einem Verkehrsunfall getötet worden, wie ein Militärsprecher sagte. Seit dem Ende der offiziellen Kampfhandlungen im Irak am 1. Mai kamen bisher mindestens 59 US-Soldaten bei Angriffen ums Leben. 62 weitere starben durch Unfälle und Krankheiten. (APA/dpa)

Share if you care.