Dolmetsch-Thriller für Nicole Kidman

16. August 2003, 13:15
posten

In Sidney Pollacks "The Interpreter" wird sie zur UNO-Übersetzerin und Mordkomplottzeugin - Politdrama auch für Reese Witherspoon

Los Angeles - Aus diversen Rollenangeboten hat sich Nicole Kidman den Thriller "The Interpreter" herausgesucht. Sie verhandle derzeit mit Regisseur Sidney Pollack ("Begegnung des Schicksals"), den sie bereits als Co-Star von den Dreharbeiten zu Kubricks "Eyes Wide Shut" gut kennt, berichtet das US-Fachblatt "Variety". In dem Thriller würde Kidman eine Dolmetscherin bei den Vereinten Nationen spielen, die Zeugin eines Mordkomplotts wird.

Seit ihrem Oscar-Gewinn für "The Hours" steht Kidman ununterbrochen vor der Kamera. Wegen "Terminkonflikten" musste sie bereits einen Dreh mit Lars von Trier absagen und sich von dem Thriller "Mr. and Mrs. Smith" verabschieden. "The Interpreter" soll nicht vor 2004 gedreht werden.

Reese Witherspoon als ermordete Wahlhelferin

"Natürlich Blond!"-Star Reese Witherspoon hat sich die Filmrechte an dem Roman "Mother to Mother" gesichert. Das Buch beruht auf dem tragischen Tod einer 26-jährigen Amerikanerin, die 1993 als Helferin bei den ersten demokratischen Wahlen nach Südafrika reiste und dort von Demonstranten ermordet wurde. Wie der Internetdienst "E!Online" berichtet, will Witherspoon die Hauptrolle übernehmen und mit ihrer Firma Type A Films den Streifen produzieren.

Der Roman ist aus der Sicht der Mutter eines der Mörder geschrieben. Linda Biehl, die Mutter der Studentin, hat sich nach dem Tod ihrer Tochter mit den Tätern ausgesöhnt und leistet nun in Afrika Entwicklungsarbeit. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Erfahrung im Vermitteln: Nicole Kidman bei der Pressekonferenz zu Lars Von Triers film 'Dogville' in Cannes

Share if you care.