GAK remisiert gegen Ajax Amsterdam

25. August 2003, 14:35
33 Postings

Die Grazer erreichten im Hinspiel der Qualifikation gegen die Niederländer in einer turbulenten Partie ein 1:1-Unentschieden in Graz

Graz - Die Spieler des GAK schlugen sich im ersten Duell mit Ajax um den Einzug in die begehrte Champions League mehr als achtbar, das am Dienstag im heimischen Arnold Schwarzenegger-Stadion erreichte 1:1 gegen den hohen Favoriten dürfte aber beim Rückspiel am 28. August in der Amsterdamer Arena kaum zum Weiterkommen reichen. Pogatetz köpfelte die Hausherren in der 56. Minute nach einem Freistoß von Dollinger in Führung, die Snijders mit einem sehenswerten Freistoß in die rechte Kreuzecke in der 79. Minute ausglich.

Sehenswertes Match

In einem wirklich sehenswerten Match vor 12.400 Zuschauern mit vielen Torszenen und Chancen auf beiden Seiten, hielten die Grazer die spielerisch, technisch überlegenen "Holländer" (nur drei Mann aus den Niederlanden durften mitspielen), die auch etwas schneller und beweglicher wirkten, mit großem Kampfgeist und Aggressivität stand, waren wie erwartet auch wiederholt bei Standardsituationen gefährlich.

Von Abwarten konnte in diesem Match auf beiden Seiten keine Rede sein, denn beide Mannschaften suchten den schnellen Torerfolg. Bereits in der zweiten Minute sorgte ein von Dollinger vor das Tor gezirkelter Freistoß für Gefahr, gleich darauf parierte Schranz einen guten Flachschuss von Sneijder zur Ecke.

Stangenschuss durch Naumoski

In der neunten Minute sorgte Naumoski für den ersten Knaller in diesem Match. Nach Fehlpass von Trabelsi kam der Mazedonier an den Ball, nahm aus gut 20 Metern Maß und schlenzte den Ball an die rechte Stange. Ein weiterer Freistoß, diesmal von Ramusch getreten (13.), sorgte abermals für Gefahr (Milinkovic, Kollmann), ehe Ajax eine Riesenchance zum 1:0 verjuxte. Wamberto kam wenige Meter vor Schranz frei zum Schuss, traf aber das Tor nicht (14.).

Ajax konterte auch in der 23. Minute gefährlich (Van der Vaart, Sonck), doch ergebnislos. Dann wurde ein guter Schuss von Milinkovic zur Ecke abgefälscht (26.), auf der anderen Seite rettete Tokic in extremis zum Corner (37.).

Pogatetz traf mit wuchtigem Kopfball

Nach der Pause machte sich Kollmann nach einer Ecke mit einem Rückzieher knapp über das Tor als Erster bemerkbar (52.), gleich darauf scheitert Van der Vaart an Schranz und Aufhauser fabrizierte fast ein Eigentor (53.).

Die 56. Minute brachte dann die Führung des GAK: Wamberto verwechselte zunächst Fußball mit Eishockey, sein Bodycheck an Ramusch brachte den Grazern einen Freistoß von der rechten Seite ein. Diesen schoss Dollinger mit dem linken Fuß zur Mitte, wo der ungedeckte Pogatetz mit einem wuchtigen Kopfball-Aufsetzer aus kurzer Distanz das 1:0 markierte.

Unnötiges Freistoß-Tor

Doch die Grazer brachten die knappe Führung nicht über die Distanz. Ein sehenswerter Freistoß von Sneijder halblinks von der Strafraumgrenze in den entfernten Torwinkel über Schranz hinweg brachte den Gästen in der 79. Minute das 1:1. In den Schlussminuten waren die Amsterdamer dann dem Sieg (dank des eingewechselten Ibrahimovic) näher als der GAK. (APA)

Ergebnis des Qualifikationsspiel zur Fußball-Champions-League (Hinspiel):

  • Grazer AK - Ajax Amsterdam 1:1 (0:0)
    Arnold Schwarzenegger-Stadion, 12.400, Massimo De Santis (ITA)

    Torfolge: 1:0 (56.) Pogatetz, 1:1 (79.) Sneijder

    Rückspiel am 27. August in der Amsterdamer Arena (20:30 Uhr/ORF 1 live)

    GAK: Schranz - Pötscher, Ehmann, Tokic, Pogatetz - Ramusch, Milinkovic (60. Kulovits), Aufhauser, Dollinger (70. Amerhauser) - Naumoski (78. Goossens), Kollmann

    Ajax: Stekelenburg - Trabelsi, Grygera, Escude, Maxwell - Pienaar (70. Sikora), Yakuba, Van der Vaart, Sneijder (89. Van Damme) - Sonck (64. Ibrahimovic), Wamberto

    Gelbe Karten: Ramusch bzw. Maxwell

    • Das sah nicht gut aus: Pogatetz verletzt sich vor der Pause und...

      Das sah nicht gut aus: Pogatetz verletzt sich vor der Pause und...

    • ...muss sich am Spielfeldrand behandeln lassen.

      ...muss sich am Spielfeldrand behandeln lassen.

    • Kurz nach der Pause traf der Verletzte per Kopf zum 1:0 für den GAK.

      Kurz nach der Pause traf der Verletzte per Kopf zum 1:0 für den GAK.

    • Der Ausgleich für Ajax: Goalie Schranz fliegt, aber der Ball ist im Tor.

      Der Ausgleich für Ajax: Goalie Schranz fliegt, aber der Ball ist im Tor.

    Share if you care.