Übergabe des Hafens von Monrovia vereinbart

13. August 2003, 07:15
posten

Südafrika will Soldaten für UNO-Truppe bereitstellen

Monrovia - Soldaten der westafrikanischen Eingreiftruppe ECOMIL in Liberia sollen am Donnerstag den von Rebellen kontrollierten Hafen in Monrovia übernehmen. Der Generalsekretär der Vereinigten Liberianer für Versöhnung und Demokratie (LURD), Sékou Fofana, und der nigerianische ECOMIL-Kommandant Festus Okonkwo hätten ein entsprechendes Abkommen unterzeichnet, sagte US-Botschafter John Blaney am Dienstag in Monrovia.

Verpflichtungen

In dem vorliegenden Papier wird für Donnerstagmittag der Zugang zum "Hafen und allen seinen Einrichtungen" zugesichert. Die LURD verpflichtet sich zudem, die ECOMIL-Soldaten nicht anzugreifen und mit der Truppe "voll zusammenzuarbeiten". Sobald die ECOMIL-Soldaten auf der Insel Bushrod, die den Hafen beherbergt, stationiert seien, wollen sich die Rebellen zurückziehen. Okonkwo habe im Gegenzug zugesichert, dass auch alle bewaffneten Anhänger von Ex-Präsident Charles Taylor dann das Zentrum Monrovias verlassen würden, sagte Fofana.

Südafrika will Soldaten für UN-Truppe bereitstellen

Südafrika will Soldaten für eine UN-Friedenstruppe in Liberia bereitstellen. In welchem Umfang, müsse noch beraten werden, sagte Vize-Außenminister Aziz Pahad. Präsident Thabo Mbeki entspreche mit der Zusage einer Bitte von UN-Generalsekretär Kofi Annan. Kabinett und Parlament müssten aber noch zustimmen. Die UNO hatte Anfang August beschlossen, eine eigene rund 15.000 Soldaten starke Truppe zur Friedenssicherung in das seit 14 Jahren von Bürgerkrieg geschundene westafrikanische Land zu entsenden. Die von Nigeria geführte ECOMIL-Truppe wurde von der Westafrikanischen Wirtschaftsunion ECOWAS entsandt. (APA/AFP)

Share if you care.