Deutsche TV-Gebühr: Senkung wieder fraglich

15. Jänner 2014, 17:36
posten

Die Mehreinnahmen könnten künftige Erhöhungen ersetzen

Mainz – 73 Cent weniger Rundfunkgebühr pro Monat schlug die zuständige deutsche Behörde vor: Seit 2013 müssen alle Haushalte unabhängig vom Empfang zahlen - das bringt 250 Millionen mehr pro Jahr. Mittwoch beriet die Behörde mit Vertretern der Bundesländer und der Gebührensender. Laut "Frankfurter Allgemeine" ist nun eine Senkung wieder frag­licher: Die Mehreinnahmen könnten künftige Erhöhungen ersetzen, werde argumentiert. (red, DER STANDARD, 16.1.2014)

Share if you care.