Mailänder Börse will Luxury-Index einführen

15. Jänner 2014, 17:38
1 Posting

Mailand - Die Mailänder Börse will sich als Plattform für Hersteller von Luxusgütern positionieren. Sie plant die Einführung eines Luxury Index, der erste neue Index in Mailand seit knapp zehn Jahren. Piazza Affari, wie die Mailänder Börse auch genannt wird, will sich künftig auf eine Marktnische konzentrieren und damit zur weltweit führenden "Luxury Stock Exchange" avancieren. Das Projekt soll laut börsennahen Kreisen bereits sehr weit fortgeschritten sein.

Der Mailänder Finanzmarkt hat in den vergangenen Jahren zunehmend an Bedeutung verloren. Lag er vor zehn Jahren noch auf Rang 13, fiel er inzwischen auf Rang 23 der weltweit größten Börsenplätze zurück. Nach dem Zusammenschluss mit der London Stock Exchange 2007 fiel die Mailänder Börse überhaupt in Lethargie.

Nun sehen Börsianer eine neue Chance für Wiederbelebung. Die in Mailand notierten gut zehn Unternehmen aus dem Luxussektor mit Schmuck, Leder und Mode weisen insgesamt eine Börsenkapitalisierung von insgesamt 35 Milliarden Euro auf oder acht Prozent der gesamten Marktkapitalisierung. Laut der Beratungsgesellschaft Pambianco gibt es geschätzte 50 private italienische Mode- und Designfirmen, die sich für eine Notierung eigneten. (tkb, DER STANDARD, 16.1.2014)

Share if you care.