Familie kommt an Bouteflikas Krankenbett in Paris zusammen

15. Jänner 2014, 16:32
4 Postings

Erneut Spekulationen um Zustand des 76-Jährigen

Algier/Paris  - In Algerien gibt es erneut Spekulationen über den Gesundheitszustand von Präsident Abdelaziz Bouteflika. Nach Informationen algerischer Medien vom Mittwoch sind etliche Angehörige des Staatschefs im renommierten Hotel "Georges V." in Paris abgestiegen.

Der 76-Jährige wird seit Montag erneut in Frankreich behandelt. Nach einer Mitteilung des Präsidialamtes in Algier ist er "für eine medizinische Routineuntersuchung" im Militärkrankenhaus Val-de-Grace in Paris. Der Gesundheitscheck soll bis Freitag dauern.

Bouteflika war bereits nach einem Schlaganfall im vergangenen Jahr in Frankreich behandelt worden und erst nach drei Monaten in sein Land zurückgekehrt. Auf TV-Bildern machte er einen sehr geschwächten Eindruck.

Im April soll in Algerien ein neuer Präsident gewählt werden. Bisher hat sich der seit 1999 herrschende Bouteflika eine mögliche Kandidatur für eine vierte Amtszeit offengehalten. (APA, 15.1.2014)

Share if you care.