Boko Haram bekennt sich zu Anschlag in Nordnigeria

15. Jänner 2014, 16:05
3 Postings

Dreißig Tote - Autobombe in dichtbevölkertem Stadtviertel explodiert

Abuja - Die radikalislamische Sekte Boko Haram hat sich zu dem schweren Anschlag in der nordnigerianischen Stadt Maiduguri bekannt, bei dem am Dienstag mindestens 30 Menschen getötet worden sind. Dutzende weitere wurden verletzt, als eine Autobombe in einem dichtbevölkerten Viertel der Stadt explodierte.

Die Armee teilte am Mittwoch mit, sie habe eine Videobotschaft von Boko-Haram-Anführer Abubakar Shekau erhalten, in der die Gruppe die Verantwortung für die Attacke übernimmt und mit weiteren Anschlägen droht.

Die Sekte, deren Name übersetzt so viel wie "westliche Bildung ist verboten (Sünde)" bedeutet, verübt seit Jahren immer wieder Anschläge vor allem auf Christen und Polizeieinrichtungen im muslimisch geprägten Norden des Landes. Tausende Menschen sind der Gewalt der Jihadisten bereits zum Opfer gefallen. (APA, 15.1.2014)

Share if you care.